Wie berechnet man die Verlustleistung von einem MOSFET?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

spannnngsdfiferenz zwischen Ein- und ausgang der lastleitung mal stromfluss....

lg, Anna

PS; einfach mit dem Multimeter (2 volt) im betrieb zwischen ein und ausgang messen. der strom ist entweder als bekannte größe zu nehmen oder muss gemmessen werden. das wird aber etwas komplexer...

lg, Anna

Auch in diesem Fall hilft Wikipedia zuverlässig:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schaltverluste

Leider stellen bei der Leistungselektronik die Schaltverluste, die auf dieser Wikipedia-Seite beschrieben werden, nur einen Bruchteil der Verlustleistung dar.

Der Löwenanteil der Verlustleistung bei der Leistungselektronik entsteht schlichtweg durch den Stromfluss durch den Mosfet, während dieser eingeschaltet ist.

0

Kenn sich jemand mit MOSFETs mit Logic Level aus?

Folgende Situation:

Ich habe mir 5 MOSFETs des Typs IRLZ34N gekauft um damit ein LED-Band mit meinem Raspberry Pi3 zu steuern.

Das Problem ist folgendes... Ich habe alle Widerstände geprüft und einer war direkt defekt. Nun gut, das kann ich verkraften, da ich eh nur 3 Stück brauche.

Bei den anderen kamen aber jeweils nur Widerstände von 91.3k , 6.4k , 1.6k und 1.5k Ohm heraus... Mein Messgerät war nicht teuer und ist bestimmt nicht das beste, aber auch wenn es um 1-2 Zehnerpotenzen ungenau ist finde ich die Widerstände extrem gering.

Sollten diese nicht bei ~35M Ohm liegen? Oder habe ich einen Gedankenfehler gemacht?

Zusätzlich lassen diese sich nicht wirklich schalten. Der MOSFET mit 6.4k Ohm funktioniert einwandfrei aber aufgrund des geringen Widerstandes leuchtet mein LED band auch wenn der MOSFET "ausgeschaltet" ist. Die anderen lassen sich nur komisch schalten und wirken fast unkontrolliert.

Ich hoffe jemand kann mir helfen,

Vielen Dank im voraus

EDIT:

Ich habe noch gesucht und eine ähnliche Schaltung gefunden und auch diese funktioniert bei mir nicht. (Raspberry funktioniert ohne probleme)

Link: https://dordnung.de/raspberrypi-ledstrip/

...zur Frage

Warum leitet der MOSFET immer wenn man die Drain-Source Spannung umpolt?

Frage steht oben, ich hasse Physik und muss die Frage beantworten. Freue mich sehr über Hilfe.

...zur Frage

Verlustleistung berechnen?

Moin Moin,

ich habe eine Frage bezüglich der Berechnung der Verlustleistung. P1(Eingang)= 20mW P2(Ausgang)= 1mw

Darf ich P1 und P2 einfach miteinander subtrahieren?

...zur Frage

wieviel steuerstrom braucht ein MOSFET?

Hallo liebe Gemeinde,

ich möchte einen MOSFET mit meinem Arduino Microcontroller ansteuern. Reicht der kleine Ausgangsstrom des ATmega, oder muss ich extra noch einen Transistor vorschalten, um den MOSFET zu schalten?

Es handelt sich um einen n-Channel MOSFET mit 10 A und max 20 V

Danke für die Antworten!

...zur Frage

Ist das ein N-Kanal oder P-Kanal MOSFET?

https://www.conrad.at/de/standarddiode-nxp-semiconductors-byv32e-200-to-220-3-200-v-20-a-160086.html

...zur Frage

Prozessor umbauen,was beachten?

Morgen, Habe wieder mal eine Frage zu meinem Notebook. Habe derzeit den Intel Core I5 3210M 2C/4T mit 2,5 GHz und einer Verlustleistung von 35 Watt TDP. Da ich bereits festgestellt habe das ich diesen Tauschen kann habe ich dies auch vor. Ich habe da einen Intel Core I7 3630QM 4C/8T mit 2,4 GHz und einer Verlustleistung vom 45 Watt TDP. Beide Prozessoren sind aus 2012 und auch garnicht so unterschiedlich von der bautechnik her eig garkein unterschied außer den Kernen. Nun Würde ich gern Wissen ob und inwieweit ich diesen Prozessor einfach einbauen kann oder ob ich lieber nach etwas anderen schauen sollte?

MfG Infragestellend

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?