Wie berechnet man die Seitenlänge und die Höhe eines gleichseitigen Dreiecks, wenn man nur den Flächeninhalt weiß?

9 Antworten

Ein gleichseitiges Dreieck ist etwas besonderes. Dort ist nämlich viel schon im Voraus definiert, dass die Seitenlängen und die Winkel alle gleich sind.

Überlege dir zuerst einmal, wie man den Flächeninhalt eines Dreiecks berechnet:

A = 1/2 * g * h

g ist klar, das ist einfach eine der drei gleichlangen Seiten.

Jetzt noch h. h ist abhängig von der Seitenlänge des gleichseitigen Dreiecks (in Fachsprache: h ist proportional zu a oder h ~ a).

Also kannst du h in Abhängigkeit von a ausdrücken. Dazu denkst du dir ein rechtwinkliges Dreieck, zwischen h, a und der Hälfte von g (also auch der Hälfte von a).

Der rechte Winkel liegt hier zwischen a/2 und h, die Hypotenuse ist a.

Mit dem Satz des Pythagoras kannst du nun eine Gleichung aufstellen:

(a/2)² + h² = a²

Das noch nach h auflösen:

(a/2)² + h² = a²
a²/4 + h² = a²            
| -a²/4
h² = a² - a²/4
h² = a² - 1/4 * a²
h² = 3/4 * a²
h = √(3/4 * a²)
   = √3/√4 * √(a²)
   = (√3)/2 * a

Also ist h = (√3)/2 * a und du kannst h somit als (√3)/2 * a schreiben.

Setzen wir nun das h in Abhängigkeit von a in die Flächeninhaltsformel von oben ein:

A = 1/2 * g * h
    = 1/2 * g * (√3)/2 * a

Das g ist ja einfach eine Seite und da alle Seiten gleichlang sind, ist das g genauso lang wie irgendeine andere Seite a und wir können g durch a ersetzen:

A = 1/2 * a * (√3)/2 * a

Ein bisschen umformen:

A = 1/2 * a * (√3)/2 * a
    = 1/2 * 
(√3)/2 * a * a
    = 1/2 * (√3)/2 * a²
    = (√3)/4 * a²

Das kannst du jetzt noch nach a umformen:

A = (√3)/4 * a²           | *4/√3
4/√3 * A = a²             | 
√(4/√3 * A) = a

Das könntest du jetzt zwar noch weiter vereinfachen, das wird aber dann hässlich, also lass' ich's jetzt mal so.

Setze den gegebenen Flächeninhalt A nun in die Formel ein, dann hast du a.

Mit a kannst du nun h bestimmen, wir haben ja oben eine Formel dafür hergeleitet (h = (√3)/2 * a).

Und das war's auch schon, vielleicht eine bisschen umfangreichere Aufgabe, aber wenn du sie strukturiert angehst, ist sie auch nicht mehr unmöglich, wie sie vielleicht anfangs erschien. :)

LG Willibergi

Der Flächeninhalt eines (beliebigen) Dreiecks ergibt sich bekanntlich aus: 0,5*höhe*Grundlänge (=Seite a).

a^2+b^2=c^2. Halbiere das Dreieck in der Mitte, um ein rechtwinkliges zu erhalten. Die (untere) Seite a ist damit (a/2) lang.

Somit erhält man: (a/2)^2+(b^2)=c^2

Nun kann man die Notation etwas abändern:

Die Hypotenuse sei c..wir nennen Sie nun a, denn Sie ist genau so lang wie a.

Die Seite b, die an den rechten Winkel angelehnt ist, ist bekanntlich die Höhe des Dreiecks..somit gilt: b=h.

Setzt man dies nun in die o. g. Formel ein ergibt sich:

(a/2)^2+h^2=a^2

Nach h umstellen liefert: h=Wurzel(a^2-(a/2)^2) = Wurzel(3)*(a/2).

Dies wird nun in die Flächeninhaltsformel eingesetzt und man erhält:

A(Flächeninhalt)=0,5*Wurzel(3)*(a/2)*Grundlänge (=a!)

also: A=0,5*Wurzel(3)*(a/2)*a = Wurzel(3/4)*(a^2/2)

Du erhälst also: A=Wurzel(3/4)*(a^2/2)...A ist gegeben. Somit bleibt dir eine Unbekannte a und damit die gesuchte Seitenlänge des Dreiecks.

Ich bin min nicht ganz sicher, aber vielleicht kann man das mit folgender Formel berechnen:
( b- Seitenlänge)
2*A= b*[ Wurzel ( (b^2) + ( ( (1/2)b)^2) ]

Satz des Pythagorasss

Ich komme bei Mathe nicht weiter und zwar lautet die Aufgabe

"Von einem gleichseitigen Dreieck ist die Seitenlänge a=7cm gegeben. 
Berechne die Höhe h und den Flächeninhalt A"

Könnt ihr mir helfen? :s

...zur Frage

Entfernung Mittelpunkt -> Ecke beim gleichseitigen Dreieck?

Hi, wie berechnet man die Entfernung vom Mittelpunkt eines gleichseitigen Dreiecks, der Seitenlänge a, von einer der Ecken?

...zur Frage

(Mit gegebenen Flächeninhalt oder gegebenen Seitenlängen ) Wie berechnet man die Höhe eines gleichseitigen Dreiecks?

Danke

...zur Frage

Seitenlänge eines gleichseitigen Dreiecks berechnen wenn man nur die Höhe hat?

Ist es möglich, die Seitenlängen eines gleichseitigen Dreiecks zu berechnen wenn man nur die Höhe angegeben hat? Zum Beispiel nach dem Satz des Pythagoras oder so? Wie macht man das wenn da jetzt als Höhe steht : 5 oder 10 cm oder so und du sollst die Seitenlänge ermitteln? Danke schonmal!

...zur Frage

Wie rechnet man mit dem Satz des Pythagoras umgleichschenklige Dreiecke (Flächeninhalt) aus?

Hallo, wie rechne ich den Flächeninhalt eines Dreiecks mit dem Satz des Pythagoras aus ,wenn das Dreieck nicht gleichschenklig ist. Zb. ist a=50 und b= 40 und c ist 60 cm. Oder ist das nicht möglich? Danke im voraus.

...zur Frage

Horizont entfernung berechnen in ca. 50m Höhe

Hi Community,

und zwar möchte ich wissen wie ich die Horizont Enfernung von ca. 50 Meter Höhe berechnen kann. Ich war heute auf einem großen Hochhaus in meiner Stadt auf dem Dach, der war so ca. 50m Hoch. Als ich mich dann so mal umschaute stelle sich mir die Frage: Wie weit ist der Horizont von hier enftern und wie weit kann ich eig. blicken ? (Strahlend blauer Himmel dazu wolkenlos war natürlich vorhanden).

Habe schon gegoogelt konnte aber irgendwie nichts gescheites finden, vllt. hier ? Formeln etc. würden mir helfen! Ansatzpunkt: Satz des Pythagoras!

MrWZRD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?