wie berechnet man die seiten eines rechtwinkligen dreieck ohne eine seite zu kennen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du die Koordinaten gegeben hast, kannst du dir die entsprechenden Längen der Seiten berechnen. Bzw. weiters mithilfe a^2 + b^2 = c^2 eine fehlende Seite.

Allgemein für die Längenberechnung von zwei Punkten (P(X/Y))

A(2/2)
B(3/3)

AB = B - A = (1/1)
|AB| = wurz(1^2 + 1^2) = 1,414

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Koordinaten der Punkte gegeben sind, müsstest du erst mal die Abstände dieser Punkte zueinander errechnen.

Die Abstände sind die Seitenlängen des Dreieckes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vivikiwi123
07.11.2015, 17:23

und wie mache ich das???

0

Wenn Du die Koordinaten der Eckpunkte kennst, kannst Du die Seiten berechnen:
Punkt A (xa|ya)
Punkt B (xb|yb)

Länge der Seite AB = Wurzel aus ( (xb - xa)² + (yb - ya)² )

entsprechend für Seiten BC und CA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vivikiwi123
07.11.2015, 17:42

kannst du mir das bitte anhand eines beispiels zeigen?

0

die Aufgabe nochmal angucken, ob nicht irgendwo noch was versteckt ist und sonst eventuell das Seitenverhältnis angeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gilt der Satz des Pythagoras: Kathete1 im Quadrat + Kathete 2 im Quadrat = Hypothenuse im Quadrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vivikiwi123
07.11.2015, 17:19

Soll ich die fehlenden Seiten abmessen oder wie?

0

Was möchtest Du wissen?