wie berechnet man die Dichte im bezug auf das volumen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstmal richtig, die Dichte rho ist m/V.

V kriegst du aus dem Unterschied der Kraft ausserhalb des Wassers (F1 = Fg = m * g) und der innerhalb des Wassers. Diese Kraft ist geringer, da die normale Gewichtskraft des Körpers um die Auftriebskraft verringert wird: F2 = F1 - Fa.

Daraus ergibt sich das die Auftriebskraft Fa = F1 - F2 ist.

Wenn man jetzt weiß, dass die Auftriebskraft der Gewichtskraft des Wassers des verdrängten Volumens (und das ist ja gerade das Volumen des Körpers) entspricht, dann kann man schreiben:

Fa = F1 - F2 = m_wasser * g = V * rho_wasser * g

Umformen ergibt:

V = (F1 - F2) / (rho_wasser * g)

Jetzt ergibt sich mit Deiner Gleichung rho = m / V: und m = F1/g durch Einsetzen von V aus der vorherigen Gleichung:

rho = F1/g * rho_wasser * g / (F1 - F2)

Die Erdbeschleunigung g kürzt sich weg und es ergibt sich:

rho = F1 / (F1 - F2) * rho_wasser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amiterasu
04.07.2014, 08:14

Oh danke für die ausführliche Antwort =) hat mich auf jeden Fall weiter gebracht =)

0
hallo ich schreibe in 3 tagen eine physik-klausurund habe mich an folgender frage aufgehängt

Ihr schreibt am Wochenende Klausuren :-)

Aber zum Thema: Wenn du den Körper in Wasser tauchst, verdrängt er dieses. Dadurch entsteht der sogenannte Auftrieb. Die resultierende Auftriebskraft ist genauso groß wie der Masse des verdrangten Wassers. Da die Dichte des Wassers bekannt ist, kannst du daraus das Volumen des Körpers berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amiterasu
04.07.2014, 08:13

ups hab mich vertan, Montag ist ja einen Tag weiter ^^ aber danke für die Antwort

0

Aus FL findet man die Masse des Körpers. FL - Fw ist die Auftriebskraft Fa, also das Gewicht der verdrängten Wassermenge. Daraus folgt ihre Masse und mit ϱk ihr Volumen, also das Volumen des Körpers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?