Wie berechnet man den Urlaubsanspruch und das daraus resultierende Urlaubsgeld bei einer flexiblen Arbeitskraft, die immer unterschiedlich übers Jahr arbeitet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie bei allen Teilzeitkräften: Nimm die durchschnittliche Stundenzahl pro Monat, errechne daraus den durchschnittlichen Verdienst pro Werktag und multipliziere das mit dem Mindesturlaubsanspruch (20 Tage bei 5-Tagewoche).

Das heißt übrigens in deinem Fall nicht "Urlaubsgeld", sondern Anspruch auf "Urlaubsabgeltung".

Das Urlaubsentgelt bemisst sich nach dem durchschnittlichen Arbeitsverdienst, das der Arbeitnehmer in den letzten 13 Wochen vor dem Beginn des Urlaubs erhalten hat.(§ 11 Bundesurlaubsgesetz BUrlG)

Was steht denn in deinem Arbeitsvertrag?

Kommentar von Marie1212
21.12.2015, 11:17

Dies bezüglich gar nichts. Und auch nicht, wie viel Urlaubsanspruch ich habe.

0

Was möchtest Du wissen?