Wie berechnet man den Überholvorgang von einem Auto, welches beschleunigt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

s = ½ a t²  →  t² = 2s / a = 52 / 3  →   t ≅ 4,16 s.

 Der Lkw legt in dieser Zeit v ∙ t = 15 m/s ∙ 4,16 s zurück, der Pkw 26 m mehr.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IsaGriffey
01.12.2015, 13:32

Warum ist t^2 2s / a? 

0
Kommentar von stekum
01.12.2015, 15:41

Man nimmt in der Gleichung s = ½ a t² beide Seiten mal 2 und teilt durch a.

0

s=1/2 * a * t^2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von poseidon42
30.11.2015, 22:24

Also wenn wir ganz genau sind lautet aber die Formel mit der Startgeschwindigkeit v(0) zum Zeitpunkt wo die Beschleunigung startet:

a(t) = a   (im einfachsten Fall ist a konstant)

v(t) = Integral[ a(t)dt ] = a*t + v(0)

s(t) = Integral[ v(t)dt] = 0,5*a*t² + v(0)*t + s(0) 

wobei wie gesagt a die Beschleunigung ist, v(0) die Geschwindigkeit des Autos im Moment vor der Beschleunigung und s(0) die Strecke die zum Zeitpunkt t=0s schon zurückgelegt wurde.

0

Schreib mal die ganze Aufgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IsaGriffey
30.11.2015, 23:31

Also das Auto hat sich jetzt hinter dem Lkw eingeordnet, beide fahren 54 km/h. Der Überholweg, also die Länge des Autos + die des Lkw's + 6 m (wurde als Sicherheitsabstand jeweils 3 m für aus und einordnen gewählt) ergeben nun 26 m. Das Auto beschleunigt mit 3m/s^2 und der Lkw fährt konstant 54 km/h weiter.

0

Was möchtest Du wissen?