Wie berechnet man den Stundenlohn aus dem Bruttogehalt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bekommst ein Festgehalt? Dann spielt der ausgewiese Stundenlohn erstmal keine Rolle, du wirst ja nicht nach Stunden bezahlt. Vllt. ist der ausgewiesene Stundenlohn relevant für die Abrechnung von Überstunden?

Um auf deinen Stundensatz (ca.) zu kommen, kannst du wie folgt rechnen (bei 40-Std.-Woche): 2.050 €/4,33 Wochen/40 Std = 11,84 €.

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal gerechnet: 9,64 x 40 Stunden geteilt durch 5 Tage, mal 26 Tage und komme auf 2.005 Euro. So ähnlich solltest Du rechnen. Ist natürlich jeen Monat anders, bei 30 oder 31 Tagen und ohne Samstage. Irgendwelche Zuschläge habe ich nicht vorgesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oldrip
07.10.2011, 00:13

Würde das nicht bedeuten das ich jeden Monat 26 Arbeitstage hätte?? Würde bei 12 Monaten bedeuten das ich 312 Arbeitstage im Jahr hätte. Plus die 104 Tage wochenende wären das dann 416 Tage die ein Jahr hat??

0

dein lohn geteilt durch die stunden was du im monat gearbeitet hast. wenn du zuschläge wegen schichtarbeit oder so bekommst wird des schwieriger ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?