Wie berechnet man den 2.3.4. Winkel eines nicht rechteinkligem dreiecks?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst dir ein Mathe-Formelbuch privat im Buchladen besorgen.Da stehen alle Formeln für deine Aufgaben drin.

Für die Dreiecksberechnung ,schlägst du das Kapitel "Geometrie" auf und zwar "rechtwinkliges Dreieck und allgemeines Dreieck.

Für jede Unbekannte brauchst du eine Formel,sonst ist die Aufgabe nicht lösbar.

Fürs allgemeine Dreieck

Sinussatz : a/sin(a)=b/sin(b)=c/ sin(g) hier sind a Winkel Alpha,b Beta,c Gamma

Anwendung : Wenn 2 Seiten oder 2 Winkel gegeben sind

Cosinussatz : a^2=b^2 +c^2 - 2 *b *c *cos( a)

                         b^2=c^2+a^2 - 2 *c *a *cos(b)

                          c^2= a^2 +b^2 - 2 *a *b *cos(g)

Anwendung : Wenn 2 Seiten und 1 Winkel gegeben sind oder nur 3 Seiten   

Wenn nur 3 Seiten gegeben sind ,muss man sich eine Formel aussuchen und dann nach den gesuchten Winkel umstellen.

HINWEIS : Für die Anwendung,brauchst du noch die Zeichnung der Dreiecke,damit du weisst,welche Seite a,b oder c ist und die Lage der Winkel Alpha ,Beta und Gamma.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bin zwar kein mathe genie:
aber wenn du ein dreieck in zwei teilst so dass zwei rechtwinkelige rauskommen ist da vielleicht was möglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Genie in Mathe.

Aber ich glaube ein Dreieck hat gar nicht 4 Ecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahLarax3
16.02.2016, 20:35

schon, aber man muss auch einen Winkel aussen herum berechnen

0
Kommentar von SarahLarax3
16.02.2016, 20:40

naja, es sind eher gesagt 2 Dreiecke ineinander

0

Was möchtest Du wissen?