Wie berechnet man das(Mathematik-Gleichungen)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst wäre schön, wenn du die Beispiele so anschreibst, dass man sie auch lesen kann und sieht, wo das eine aufhört und das andere anfängt. (Zeilenumbrüche können da Wunder wirken!)

Es gibt Klammern, die man ergänzen kann um etwas unverständliches wie (bruch) zu vermeiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KittyLove18 29.08.2016, 20:36

Entschuldigung,am Handy wurde es anders gezeigt. Hier wären die nochmal "getrennt": 4x+3=2x+19 x/3=7,5 8+x/5=18

0
KittyLove18 29.08.2016, 20:37

Mein Handy spinnt wohl,hier die Aufgaben alleine gestellt: 4x+3=2x+19

0
gfntom 29.08.2016, 20:40
@KittyLove18

Du löst solche Gleichungen, in dem du alle Unbekannten auf eine und alle Konstanten auf die andere Seite bringst. Die Gleichheit bleibt bestehen, wenn du auf beiden Seiten die gleichen Rechenoperationen durchführst

4x+3 = 2x +19  | auf beiden Seiten 2x subtrahieren

2x+3 = 19   | auf beiden Seiten 3 subtrahieren

2x = 16  | beide Seiten durch 2 dividieren

x = 8 -> fertig!

0
KittyLove18 29.08.2016, 20:37

x/3=7,5

0
gfntom 29.08.2016, 20:43
@KittyLove18

bevor ich es dir vorrechen: wie würdest du das versuchen?

Die Gleichung könnte etwa bedeuten: Ein Drittel deines Taschengeldes sind 7 € 50 Cent. Wieviel beträgt dann dein gesamtes Taschengeld?

0
KittyLove18 29.08.2016, 20:57

danke erstmal-und ich würde es so berechnen: x/3=7,5 |:3 x=2,25 ich bin mir aber nicht ganz sicher.

0
gfntom 29.08.2016, 21:02
@KittyLove18

Zum einen: 7,5 : 3 = 2,5

Zum anderen:
Du rechnest in die falsche Richtung: wenn du x/3 durch 3 dividierst, erhältst du x/9.

Was musst du mit x/3 machen, damit du x erhältst?

0
KittyLove18 29.08.2016, 20:59

Ich dummerchen,hab das mit dem 0,25 nicht bemerkt. (0,25×3=0,75)

0
KittyLove18 29.08.2016, 21:14

Aber 3:3 erhält doch 1?

0

also zuerst solltest du wissen das x eine zahl ist deren wert unbekannt ist aber den man herausfinden will.diese buchstaben nennt man variablen. in einer gleichung können mehrere variablen vorkommen.

da bei 4x +3= 2x+19 dies nicht der fall ist brauchst du dir da erst mal keine sorgen zu machen.

du solltest wisseen dass man eine zahl mit einer variablen  nicht mit einer zahl ohne variablen multipliziren kann.(ok ich glaub das war kein richtiger satz)

also zurück zur gleichung:du musst dir vorstellen das das eine waage ist .wenn du von einer seite 3 subtrahierst musst du es auch auf der anderen seite machen damit es wieder im gleichgewicht ist.wir machen also:

4x+3=2x+19  /:2x

2x+3=x+19

da wir von einer seite 2x dividiert haben mussten wir es auch von der anderen seite machen

 und immer soweiter eben .eigentlich ganz leicht oder?

ich hoffe ich konnte dir helfen bin nämlich kein besonders guter  matheerklärerer:)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) 4x + 3 = 2x + 19 | -2x

2x + 3 = 19 |-3

2x = 16 |:2

x = 8

2) x/3 = 7,5 |*3

x = 22,5

3) 8 + x/5 = 18 |-8

x/5 = 10 |*5

x = 50

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?