Wie berechnet man das billigste Mischungsverhältnis durch ein lineares Gleichungssystem?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die erste Gleichung bedeutet, dass die Summe der Teile das Ganze ergeben muss.

(Auch wenn die Gefahr besteht, dass es auf Dauer mehr verwirrt als hilft: wenn die Anteile in Prozenten angegeben werden sollen, lautet die erste Gleichung etwa so:

x'1% + x'2% + x'3% + x'4% = 100% )

Die zweite Gleichung kommt aus der Mischungsrechnung - hier wird der Bleigehalt der Mischung ausgerechnet.

Gehalt1 * Anteil1 + Gehalt2 * Anteil2 + ... = Gehalt der Mischung

Da die Benzinsorten umso billiger sind, je mehr Blei sie enthalten, ist es offensichtlich günstig, das erlaubte Maximum auch zu nutzen, deshalb "= 9" und nicht "≤ 9".

Was möchtest Du wissen?