Wie berechnet man aus verschiedenen Angaben (z.B Längengrad, Sonnenauf- und Untergangszeit, UTC,MEZ) von Uhrzeit und Datum eines Ortes auf jene eines anderen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zahlenbeispiel

Es soll der Sonnenaufgang für Berlin am 30. Januar bestimmtwerden.

Berlin liegt auf  13.5° Ost, 52.5° Nord
30. Januar bedeutet T = 30 (Bruchteile von Tagen zu berücksichtigenbringt nichts)
(für den 1. Februar wäre T = 32)

B = Pi *52.5° / 180 = 52.5°/57.29578 = 0.9163 rad (Pi=3.14159)

Deklination der Sonne
= 0.4095*sin(0.016906*(30-80.086))  = -0.30677 rad = -17.58°

Sonnenaufgang h=-50 Bogenminuten = -0.0145 rad

Zeitdifferenz
= 12*arccos((sin(-0.0145) - sin(0.9163)*sin(-0.30677)) / (cos(0.9163)*cos(-0.30677)))/Pi
= 4.479 Stunden.

Sonnenaufgang um 12 - 4.479 = 7.521 Uhr Wahre Ortszeit.

Zeitgleichung
= -0.171*sin(0.0337*30 + 0.465) - 0.1299*sin(0.01787*30 - 0.168)
= -0.217 Stunden = WOZ - MOZ

MOZ = WOZ + 0.217 Stunden = 7.738

von MOZ zu MEZ:
für Berlin, mit +13.5° östlicher Länge (Division durch 15 erzeugt eine Zeitdifferenz in Stunden),
und als Zeitzone die Mitteleuropäische Zeit MEZ mit einer Korrektur von +1 Stunde (MESZ wäre +2), also:
7.738 + -13.5/15 +1 = 7.838 Uhr MEZ
Die Zeit 7.838 Uhr MEZ ist in Stunden. Für die Bestimmung der Anzahl Minuten nach 7 Uhr wird der nichtganzzahlige Anteil 0.838 mit 60 multipliziert: 0.838*60=50.3 Minuten

Mhh die Frage ist sehr undeutlih formuliert.

Soll die wahre Ortszeit bestimmt werden, oder die Uhrzeit laut Zeitzone?

SamiraChiara 16.10.2015, 15:08

JA dies finde ich auch... sie stammt von meinem Lehrer

ich denke die wahre Urzeit

0

Was möchtest Du wissen?