Wie berechnet ich die neben kosten für eine 100m2 mietwohnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Berechnen kannst Du die Nebenkosten nicht, bestenfalls grob überschlagen.

Die Anzahl der Personen ist dabei erst mal nebensächlich.

Der Durchschnitt liegt bei etwa 2 - 3 € pro m² wenn auch Heiz- und Warmwasserkosten dabei dabei sind.

Entscheidend ist auch wie verbrauchs- und verursachungsabhängige Kosten, Wasser und Müllentsorgung z. B., umgelegt werden.

Ist das nach der Wohnfläche sind Deine Kosten als Einzelperson am Ende genau so hoch wie die des Vormieters mit 3 Personen.

Ist die Wohnung in einem 2FH in dem auch der Vermieter selbst wohnt?

Wenn ja darf der auch die Heiz- und Warmwasserkosten einfach nach der Wohnfläche umlegen. In dem Fall würdest Du auch so viel zahlen wie der 3personenhaushalt.

Mein Rat, erfrage beim Vermieter, wenn es denn zum Vertrag kommt, noch wie genau verbrauchabshängige Kosten umgelegt werden.

Ist das nach tatsächlichem Verbrauch kann es sein das Deine Kosten am Ende niedriger ausfallen. Viel aber sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es nicht viel zu berechnen. 100 m² für 460 € ist bei normalem Zustand der Wohnung und Lage eigentlich geschenkt.

Wenn die aktuellen Miter knapp 200 € bezahlen, kann es sein, dass ein 1-Personen.Haushalt sogar noch mehr bezahlt.

Es gibt, wenn überhaupt  nur ganz wenige Betriebskostenpositionen, die nach Personenzahl umgelegt werden. Fast alles wird nach m²-Wohnfläche umgelegt und da ist es völlig egal, ob eine oder mehrere Personen drin wohnen.

Nach Personenzahlt könnten z. B. die Müllgebühren und der Wasserverbrauch umgelegt werden. Der Wasserverbrauch aber nur dann, wenn es keinen eigenen Zähler gibt und wenn es im Mietvertrag so vereinbart wurde.

Wenn nun der 3-Personen-Haushalt sparsam geheizt hat und der 1-Personen-Haushalt dreht grundsätzlich immer alle Thermostate ganz nach oben, egal ob ein Raum genutzt wird oder nicht, dann braucht dieser Haushalt wesentlich mehr, als zuvor der 3-Personen-Haushalt.

Da gibt es also keine Berechnung über einen Dreisatz oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nebenkosten können Sie exakt erst nach Ablauf des Abrechnungszeitraumes berechnen, wenn Daten vorliegen.

Aber Sie können beim Vormieter schon mal fragen, was denn so läuft. Das Ergebnis ist aber von vielen Daten abhängig und kann nur als ungefährer Richtwert gelten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?