Wie berechnet man die Höhe der mietminderung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist nicht so einfach wie manche denken.

Die Berechnung muß tag- und flächengenau erfolgen. Ansonsten riskiert man eine Kündigung wegen Mietrückstand.

Am besten läßt Du das von einem Fachanwalt für Mietrecht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich währe da ein wenig vorsichtig
Das eine Heizung mal streikt kann passieren
Rechtfertigt keine minderung es sei denn es ist dauerhaft.
Zum geruch im Bad melden muss jemand nach schauen. Insbesondere hört sich das an als wäre der Hausmeister nicht fähig. Ein einschreiben an den Vermieter mit der androhung einer mietminderung die du vom Mieterverein ausrechnen lässt falls die mängel nicht in der gesetzten frist beseitigt werden. Das sollte wirken. Man sollte hier immer ein bischen diplomatisch sein. Sollte nur ein teil auf dich zurückzuführen sein kann das echt teuer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
folgende Mängel in meiner Maisonettenwohnung

Da könnte einem glatt der Gedanke kommen, jemand sammelt Mängel um möglichst viel Miete einzusparen.

Undichte holzfenster 2 doppelfenster

Kann man unter Umständen zumutbar selbst beheben (Kleinreparatur) indem man Dichtungen einklebt.

Risse in decken und Wänden alle Räume inkl Küche und Bäder

Sind erst einmal Schönheitsfehler, die auch durch unsachgemäße, laienhaft durchgeführte "Tapezierarbeiten" entstanden sein können.

Die anderen Punkte scheinem auch nicht so eindeutig.

Schriftliche Aufstellung der Mängel und nachweisliche (Einschreiben) Zustellung an den Vermieter.

Folgt darauf nach angemessener Frist keine Reaktion, hilft eine Mietminderung wahrscheinlich, die Sache zu beschleunigen.

Dabei sollte man sehr (!) behutsam vorgehen und sich nicht auf die im Netz kursierenden Tabellen verlassen.

Andernfalls riskiert man wegen ausstehender Mietzahlungen fristlos gekündigt zu werden.

Außerhalb der Heizperiode ist eine nur sporadisch funktionierende Heizung ganz gewiss kein Punkt, den man in die Berechnung mit einfließen lassen sollte. Und rückwirkend :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit möglich, Fotos von den sichtbaren Mängeln anfertigen. Schimmelpilzbefall. Risse in Decken und Wänden. Woher kommen diese Risse ? Setzungen oder Erschütterungen ? Bei dem Lüfter könnte es sein, dass die Instandsetzung noch unter eine Reparatur fällt, die laut Mietvertrag vom Mieter zu erledigen ist. Geruchsbelästigung. Hier solltest du Zeugen haben die das bestätigen können.Geruchsbelästigungen muss man nicht hinnehmen, vorallem dann nicht, wenn diese dauerhaft sind. Wenn die Heizung im Winter ausfällt, ist das nicht zumutbar. Datum aufschreiben und Raumtemperatur messen. Du zahlst Miete und hast demzufolge Anspruch auf eine funktionierende Heizung. Die laut Mietvertrag zugesagten Eigenschaften einer Wohnung müssen auch stimmig sein. Das betrifft die Kalt.-und Warmwasserversorgung gleichermassen. Am besten du dokumentierts die Mängel, erstellst eine Liste und schickst dies ein Kopie an den Vermieter. Bittest ihn darum, dir mitzuteilen, bis wann er die Mängel beheben lässt. Kannst ihm freilich auch eine Frist setzen, oder wenn er nicht reagiert ihm mitteilen, dass du das selber auf seine Kosten erledigen lässt, was sicher dann eine Klage auslösen wird, bois du zu deinem Geld kommst. Denn wer bestellt, der muss auch bezahlen. Du könntest dich aber mal bei einem Mieterverein erkundigen, wie du im einzelnen vorgehen kannst. Mietkürzungen müssen sehr gut begründet sein, sonst entsteht Mietrückstand und die Gefahr der Kündigung.

Aussenbaustelle, magelhafte Belüftung. Hierzu kann man nichts sagen. Wenn z. B. während der Sanierungsmassnahme vielleicht die Fenster mit Folie abgedeckt werden, so ist das ein notwendiger und vorübergehender Eingriff in die Wohnqualität. Das kann aber nicht zu Mietminderungen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es keine festen Werte- sehr wohl aber Anhaltspunkte durch vorausgegangene Gerichtsurteile (Listen findet man ganz leicht über google). Vor einer wirksamen Mietkürzung sollte man den Vermieter / den Verwalter (nicht den Hausmeister) aber schriftlich per Einschreiben auffordern, die detailliert aufgelisteten Mängel im Rahmen einer ausreichenden Frist (also konkretes Datum setzen) zu beseitigen. In diesem Schreiben sollte dann direkt angeführt werden, dass bei eine Fortbestand der Mängel nach der Frist die Miete gekürzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schon dem Vermieter geschrieben und eine Frist gesetzt,diese Mängel mal zu beseitigen?

So einfach mal die Miete mindern geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mieterschutzverein o.ä. kann Dir Auskunft darüber geben! (Braucht nur genauere Daten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
19Sonja86 19.09.2016, 15:47

Welche genaueren Daten?

0

Tabellen bezüglich Mietminderung gibts im Internet zu hauf.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?