Wie berechnen sich die Zuschläge im TVÖD, z.B. Sonntagsarbeit 100%, ist Grundlage immer der Stundenlohn der Stufe 1 einer Entgeltgruppe?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zuschläge findest du in § 8 TVÖD.

Hier wird auch unterschieden ob es sich um Überstunden, Nachtarbeit, Sonntagsarbeit, Feiertagsarbeit (ohne, bzw. mit Freizeitausgleich) handelt. Außerdem kommt es auch noch darauf an, ob es sich um einen Bereitschaftsdienst oder um eine Rufbereitschaft handelt.

Der Zuschlag bezieht sich immer auf den tatsächlichen Stundenlohn.

Sinnvoll wäre es, wenn du dir nachfolgende Broschüre kaufen würdest, denn da kannst du alles nachlesen:

https://www.walhalla.de/%C3%B6ffentlicher-dienst-&-verwaltung/tv%C3%B6d-jahrbuch-kommunen-2017.produkt.html

Aber deine genannten Zuschläge sind so nicht richtig:

Nachtarbeit = 20 %  

Sonntagsarbeit = 25 %

Die Zuschläge berechnen sich nach deinem Stundenlohn.
Der Sonntagszuschlag von 100% in Freizeitausgleich.

Wie verhandele ich sicher bei Eingruppierung nach dem Tvöd?

Einruppierung nach dem Tvöd durch Übernahme einer leitenden Stelle als Ausbildungskoordinator bei einem Bildungsträger?

Bei meinem Bildungsträger wurde kurzfristig intern die Stelle des stellvertretenden Ausbildungsleiters ausgeschrieben. Die alleinige Ausbildungsleitung wird in einem Jahr in Aussicht gestellt.

In Kürze finden die Einstellungsgespräche statt und mir wurde bereits signalisiert, dass sich die Geschäftsführung für mich entschieden hat. Meine Gehaltsvorstellungen wurden auch bereits diskutiert.

Ich gehöre erst kurz dem Bildungsträger an und bin derzeit mit meiner Tätigkeit in der Entgeltgruppe 8, Stufe 4 eingruppiert.

Der Vorschlag der Geschäftsführung beläuft sich derzeit für die stellvertretende Stelle auf die Entgeltgruppe 9, Stufe 3.

Ich war vor meinem Eintritt beim Bildungsträger in der freien Wirtschaft tätig und verstehe derzeit nur Bahnhof bei der Besoldung nach Tvöd.

Wie sollte ich strategisch bei meiner Gehaltsforderung vorgehen und wie kann ich argumentieren? Ich gehöre in Kürze der Dienststellenleitung an und bin eigenverantwortlich für die Planung und das Controlling der Bildungsmaßnahmen verantwortlich.

Der Vorschlag eines Kollegen rät zu einem Beginn in der Entgeltgruppe 9, Stufe 4. Nach einem Jahr Bewährungsfrist sollte ich dann Entgeltgruppe 10, Stufe 4 fordern.

Ich bitte Euch um Rat...

...zur Frage

Gehalt nach Entgeltgruppe 3 TVöD

Ich habe eine Stellenbeschreibung gefunden, wo jemand befristet für 6 Monate nach Entgeltgruppe 3 TVöD gesucht wird. Wenn ich jetzt wiki richtig deute, bekäme man ein Gehalt von 1.723 Euro brutto - sehe ich das richtig? (Entgeltgruppe 3 Neueinstellung Stufe 1)

http://de.wikipedia.org/wiki/Tarifvertragf%C3%BCrden%C3%B6ffentlichenDienst

...zur Frage

Entgeltgruppe E13, E14 oder E15?

In welche Entgeltgruppe werde ich eingruppiert wenn ich einen Master habe? Stufe ist mir klar, denn ich habe keine Erfahrung im öffentlichen Dienst (Stufe 1) Aber Entgeltgruppe? Nach den Qualifikationseckpunkten sollte es E13, 14 oder 15 sin. Aber bestimmt welche von den 3 Entgeltgruppen? Ist das eine reine Verhandlungssache?

...zur Frage

Erfahrungsstufe bei Höhergruppierung nach TVÖD

Hallo zusammen,

eine Frage an die Profis! :-)

Bin in einer Kommune im Öffentlichen Dienst tätig und derzeit nach TVÖD in der EG9 eingruppiert. Grundsätzlich ist es ja so, dass die Lebensalterstufen innerhalb der Entgeltgruppe in die Entwicklungsstufen umgewandelt wurden. Somit verweilt man in der Stufe 3 entsprechend 3 Jahre, Stufe 4 also 4 Jahre, usw. Ich bin derzeit in der Stufe 4 und komme in August 2014 in die Stufe 5 und würde dann also nach EG 9 Stufe 5 die Vergütung bekommen.

Bei einem Stellenwechsel in die nächsthöhere Entgeltgruppe (in meinem Fall in die EG 10) springt man ja eine Stufe zurück. Aber der Garantiebetrag (1,5%?) darf nicht unterschritten werden.

Mich beschäftigt folgende Frage: wenn ich nun vor dem Erreichen der Stufe 5 in die Entgeltgruppe 10 wechsel - wird die Berechnung von der Stufe 4 abhängig gemacht? Praktisch: wird geprüft, was habe ich derzeit in EG 9/4 und entsprechend würde man mich in EG 10/3 einstufen?

Meiner Meinung ist es ungerecht, da damit völlig außen vor gelassen wird, dass ich ja bereits 3-1/2 Jahre in der Erfahrungsstufe 4 verbracht habe.

Wer weiß Rat? ;-)

Viele Grüße Peter

...zur Frage

Lohn Entgeltgruppe 3 Stufe1 TVöD

Hi :) bin neu hier und wüsste gerne, wie viel Gehalt ich bei einem Tarifvertrag des Sozial - und Erziehungsdienst, der Entgeltgruppe 3 Stufe 1 (West) bekommen würde!

Da ich schon das ganze Internet durchforstet habe - lediglich auf eine "Hauptseite" gekommen bin, aus der ich leider auch nicht schlau werde - frag ich einfach mal hier nach! :)

Bitte in Brutto angeben!

Ich würde 33,75 Wochenstunden arbeiten.

Wär echt lieb, wenn jemand mir helfen könnte. Gruß Schattenmond :)

...zur Frage

Wie ist die Tariftabelle hier zu lesen bzw. welche soll ich nutzen?

Hallo, laut Arbeitsvertrag bekomme ich wohl TVöD-K in der Entgeltgruppe 12. Wie viel ist das Brutto (nicht Netto!)? Ich weiß nicht, wo ich da nachschauen muss. Die 4k, die ich gefunden habe, werde ja wohl kaum stimmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?