Wie berechnechne ich ein gleichseitiges Dreieck, um es in einen Kreis zu setzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du den Mittelpunkt des Kreises hast: Die Seite eines regelmäßigen Sechsecks ist gleich dem Radius des Umkreises.

Oder: die Innenwinkel des gleichseitigen Dreiecks sind jeweils 60°. D. h., wenn du einen Durchmesser einzeichnest, sind 2 Seiten des Dreiecks unter einem Winkel von 30° zum Durchmesser.

Bzw. wenn du eine Tangente gegeben hast, ist eine Seite parallel zur Tangente, die beiden anderen Seiten stehen in einem Winkel von 60° zur Tangente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amrita1
13.10.2016, 16:53

Kannst du es auch so erklären, dass jemand ohne Mathe-LK es versteht? Danke.

2

einen Punkt auf dem Kreis aussuchen (=1. Punkt des Dreiecks), von dort Linie durch den Mittelpunkt des Kreises. Eine Gerade/Strecke, die senkrecht auf dieser Linie liegt, schneidet die Kreislinie in den beiden anderen Punkten des Dreiecks.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amrita1
12.10.2016, 20:08

Ist das nicht eher ein gleichschenkeliges Dreieck?

2

Mit Geodreieck weiß ich nicht, aber mit Zirkel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amrita1
12.10.2016, 20:47

Cool, das hilft.

4

Jeweils aus jedem Winkel ein Lot auf die gegenüberliegende Seite fällen. Der Schnittpunkt ist der Mittelpunkt des Kreises.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amrita1
13.10.2016, 22:21

Den Mittelpunkt habe ich schon, da ich den Kreis mit einen Zirkel gezeichnet habe. Mir ging es darum, dass es eine Möglichkeit gibt, durch das Anlegen eines Geo-Dreiecks das gleichseitige Dreieck einzuzeichnen.  Danke dir.

2

Was möchtest Du wissen?