Wie Berechne ich Überziehungszinsen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

allgemeine Zinsformel: (Tage x Zinssatz x Betrag) : (360 Tage x 100) = gezahlte Zinsen

Weiß nur nicht ob ihr unter den Bruchstrich mit 365 Tagen oder 360 rechnet - letzeres ist nämlich eigentlich das rechtlich festgelegte für sowas. In der Schule denke ich aber mal dass ihr 365 nehmen werdet.

Musst aber halt die Formel umstellen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kerfte
11.01.2012, 20:29

Wenn es eine Berufsschule ist , dann mit 360 Tagen (kaufmännische Rechnungsweise). So war es zumindest bei mir :-)

0

Der Zinssatz dürfte als 12% p.a. (=per anno, lateinisch für pro Jahr) angegeben sein.

Nennen wir die Kreditsumme X. Die Zinsen Z. Die Tage t und rechnen mit 360 Tagen pro Jahr. Die Klammern sind zur Verdeutlichung gesetzt und mathematisch nicht immer zwingend erforderlich.

Gewöhnlich berechnet man ja die Zinsen aus der Kreditsumme.

Z = X * (12/100) * (t/360)

Hier wäre das:

Z = X * (12/100) * (15/360)

Z = 1,20

1,20 = X * (12/360) * (15/360)

<=> X = 1,20 / (12/360) / (15/360)

Das Rechnen solltest du ja selbst können. Bei mir kommt X = 240 raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke. aber leider komme ich damit nicht weiter. Ich habe eine Mathe-Software und da ist diese Aufgab. Und die Lösung (laut Mathe-Software) ist 240€. Aber ich komme nicht darauf wie ich das rechnen muss, wenn ich es so rechne wie du kommt etwas anderes raus. Kannst du mir da vielleicht noch einen Tipp geben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?