Wie berechne ich meinen Stundenlohn/netto?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Schau mal im Internet bei Brutto/Nettorechner nach! ABER musst Du nicht den Mindestlohn in Höhe von 8,83 Euro bekommen? Du hast ein Recht darauf!

Wenn Du jederzeit kündigen kannst, ist das noch Probezeit?? Finde ich etwas merkwürdig, oder?

Das ist eine zeitarbeitsfirma..

0

Wobei auch der Mindestlohn eine Frechheit ist,aber wir leben ja in einem Wohlstandsland (muss kurz ko....gehn)

1
@michi665

Verstehe ich ja auch, aber daran können wir jetzt so schnell nichts ändern..;-)

0

Er hat also ein Recht darauf, noch weniger als sein genannten Lohn zu bekommen? Interessant. Zumal das nicht richtig ist, im Westen liegt der Mindestlohn bei ZAF bei exakt 9,23€. Je nach Branche kann es hier aber auch Unterschiede geben.

0

9,23 € ist doch mehr als der Mindestlohn?!?

1
@DinoSauriA1984

Also ich wohne und arbeite in Berlin und bekomme 8,83 Euro/Std. Er hat ein Recht auf diesen Mindestlohn!

0
@DinoSauriA1984

Aber wo steht denn das??? Ich lese immer Bruttolohn i.H.v. 9,23 Euro. Ich bekomme ein festes Bruttogehalt. Bei einem Stundenlohn von 8,83 Euro.

Oder kann es sein, dass es bei Teilzeitkräften anders ist?

0
@heidemarie510

Er bekommt einen Stundenlohn von 9,23 EUR. D. h. er bekommt 0,40 EUR/Stunde mehr als Du.

Wir wissen doch nicht, wieviele Stunden er arbeiten muss, aber für den Mindestlohn ist das auch egal.

1
@DinoSauriA1984

Siehst Du, ich finde immer, die Fragesteller sollten sich dazu nochmal kurz äußern. Wenn er also 30 Std. /Woche arbeitet, bekommt er 9,23 x 30 und das ganze x 4 (Wochen)= 1107,60 Euro Brutto im Monat. Richtig? Dann hat er die Frage falsch gestellt, oder?

0

Was möchtest Du wissen?