Wie berechne ich die Zeitzone?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

pro 15 Längengrade in Richtung Osten mußt Du eine Stunde zu unserer Zeit dazurechnen.

Wenn es bei uns 8 Uhr ist, ist es 15 Längengrade weiter östlich bereits 9 Uhr, 30 Längengrade weiter östlich 10 Uhr usw.

Da sich China über etwa 60 Längengrade erstreckt, müßtest Du also schon wissen, um welche Gegend in China es sich handelt. 

Grob gerechnet beginnt eine neue Zeitzone bei n/2*15°, also bei 7,5°, 22,5°, 37,5° usw. Die Mitteleuropäische Zeit erstreckt sich etwa zwischen Längengrad 7 Ost (Längengrad 0 geht durch das Observatorium von Greenwich) geht und Längengrad 22 Ost, wobei der Referenzgrad der 15. ist. der durch Görlitz geht.

Allerdings sind die Längengrade nicht unbedingt auch die Grenzen der - politisch festgelegten - Zeitzonen.

So gilt in China, obwohl es sich geographisch über vier Zeitzonen erstreckt, nur eine einzige Zeitzone, die gegenüber der Mitteleuropäischen Zeit um sieben Stunden vorgeht.

Der Vorteil dieser Regelung ist, daß in dem ganzen großen Reich die gleiche Uhrzeit gilt, der Nachteil, daß der Höchststand der Sonne deutlich von der Mittagszeit abweichen kann.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
26.11.2016, 13:36

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

dann mußt du dass dir an den Fingern abzählen. China ist weit im Osten, daher ist es dort später und dann schätzen. China hat mindestens 3 Zeitzonen da es groß ist. Das mußt du dann schreiben und schreibst dazu, dass es dort um Mitternacht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffentlich sagt man euch dann auch, wo in China das sein soll, denn bei der Ausdehnung des Landes gibt es mehrere Zeitzonen in China.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
20.11.2016, 15:40

Es gilt aber nur eine Zeit: MEZ+7h

0
Kommentar von Yingfei
21.11.2016, 10:36

In China ist es stets MEZ+7h. Egal, wo du dich befindest. Man hat es bei einer Zeit belassen. Du verwechselst das gerade mit den USA macqueline....

1

Da die Erde sich von West nach Ost dreht (alle Planeten des Sonnensystems außer Venus machen dieses) muss es dort später als hier sein.

Die Erde ist in 360 Längengrade unterteilt, also teile 360:24 dann ist es alle 15 Längengrade ostwärts eine Stunde später.

Da China sehr gross ist muss es mehrere Zeitzonen haben.L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yingfei
21.11.2016, 10:38

Theoretisch ja. In der Realität haben die Chinesen es aber bei MEZ+ 7h belassen. Es ist also ganz einfach. :-)

1

Was möchtest Du wissen?