Wie berechne ich die Steigung m bei einer linearen Funktion?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

die funktionsgleichung ist immer f(x)= mx+b wobei m die steigung und b der y-achsenabschnitt ist. da du schon zwei punkte und den schnittpunkt mit y-achse vorgegeben hast kannst du die einfach einsetzen..

1.) 1=3m + (-5) |+5

2.) 5=5m + (-5) |+5

daraus folgt:

1.)6=3m |:2

2.) 10=5m |:5

m= 2

Buggie95 04.10.2010, 23:36

Kann es sein, dass du bei der Gleichung:

6=3m |:2

einen Fehler gemacht hast und statt der 2 kommt eine 3 hinein?


Nunja, danke habe alles verstanden, also setzt man immer ein m hinter den X-Wert? (3m/5m)

0
Mell001 04.10.2010, 23:47
@Buggie95

ja das stimmt:)

nein, das ist nur weil die formel lautet m mal x plus b ..wenn du dann einen x-wert einsetzt z.b 3 steht da m mal 3 und das sind ja 3m

0

die funktionsgleichung ist immer f(x)= mx+b wobei m die steigung und b der y-achsenabschnitt ist. da du schon zwei punkte und den s mit y-achse vorgegeben hast kannst du die einfach einsetztn.. 1.) 1=3m + (-5) |+5 2.) 5=5m + (-5) |+5 daraus folgt:

1.)6=3m |:2 2.) 10=5m |:5

m= 2

Mell001 04.10.2010, 23:22

das ist da oben etwas blöd verrutscht:9 ich versuchs nochmal:

1= 3m - 5

5= 5m - 5

6 = 3m

10= 5m

also m=2

0

Was möchtest Du wissen?