Wie berechne ich die Säurekonstante Ks?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Zusammenhang zwischen Protolysegrad und Ks-Wert ist der folgende:

Protolysegrad α:
α = Konzentration der protolysierten Teilchen : C (Konzentration der gelösten Säureteilchen vor der Protonenübertragung)

Für eine Säure ist dann:
HA + H₂O --> H₃O⁺ + A⁻                       α = c(A⁻)/C


Für schwache Säuren ist auch

α = Wurzel aus [Ks : C(S)]

Den Ks-Wert erhältst Du also aus dem Protolysegrad, den Du für 10 % noch berechnen musst.

90 % Protolyse bedeutet starke Säure, und dafür gilt die Beziehung oben nicht (s. auch Deine Zusatzfrage bei PeterJohann)!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallab616464
17.05.2016, 12:20

Bei starken Säuren kann ich doch direkt den pH Wert durch -log(c(Säure)) berechnen oder?

0

Wenn ich das richtig verstehe, dann hast Du c₀=0.1 mol/l Säure, die ent­weder zu 10% oder zu 90% dissoziiert. Und daraus sollst Du zwei Säure­konstanten ausrechnen.

Kₐ = c(H₃O⁺)·c(A⁻) / c(HA)

Wenn Dein Dissoziationsgrad α ist, dann bedeutet das, daß von der ur­sprüng­lich vor­hande­nen Säure (c₀=0.1 mol/l) ein gewisser Anteil dissoziiert. Jedes dissoziierte Molekül HA liefert genau ein A⁻ und ein H₃O⁺ (letzteres würde für eine sehr schwache Säure nicht stimmen, weil die Auto­protolyse des Wassers auch einen Beitrag zum H₃O⁺ liefert).

Also ist c(H₃O⁺)=c(A⁻)=αc₀. Der Rest an Säure bleibt undissoziiert, also c(HA)=c₀−αc₀. Folglich sieht der Gleichgewichtsausdruck jetzt so aus:

Kₐ = α²c₀ / (1−α)

Da brauchst Du jetzt nur noch einzusetzen und bekommst 1.1·10⁻³ bzw. 8.1·10⁻¹ als Säurekonstanten heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausgangskonzentration HX= 0.1 mol/l

Protolyse: HX + H2O <-> X- + H3O+

90% Protolyse heißt dass 90% des HX die obige Reaktion erfährt:

Von 0.1mol HX bleiben 10% übrig also 0.01mol

90% von 0.1 mol reagiert zu X- & H3O+ (gleiche Konzentration), also zu je 0.09 mol X- & H3O+; jeweilsd auf einen Liter bezogen.

Ks = 0.09 x 0.09/ 0.01

Bei 10% Protolyse dieselbe Rechnung >>> Ks= 0.01x 0.01/ 0.09

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallab616464
17.05.2016, 11:50

Danke :) das hab ich gesucht. Wenn ich jetzt zum Beispiel Salzsäure hätte, welche ja zu 100% protolysiert, dann hätte ich ja als Konzentration von HCL 0mol pro Liter.. Das ergibt ja überhaupt keinen Sinn... da dann ja automatisch 0 für Ks rauskommen würde..

0

Achso, die Konzentration der Säure beträgt 0,1mol pro l

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?