wie berechne ich die Oberfläsche eines Zylinders mithilfe des Mantels?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Mantel ist doch ein Rechteck.
Du hast von diesem Rechteck zwei Seiten (die Höhe des Zylinders) und die Fläche.
Daraus kannst Du die beiden anderen Seiten berechnen.
EINE dieser Seiten ist gleich dem Umfang des Bodens des Zylinders.
Daraus kannst Du die Fläche berechnen.
Die nimmst Du mal 2, addierst sie zur Mantelfläche und erhältst die Oberfläche.
Oder sehe ich da etwas falsch?

Die Oberfläche des Mantels ist ja = Umfang des Kreises, der ja die Grundfläche des Zylinders ist, multipliziert mit der Höhe --> A Mantel = pi * 2 * r * h Du hast ja die Höhe und den Flächeninhalt des Mantels gegeben. Jetzt kannst du ja die Gleichung so auflösen, dass du r (Radius) kennst. Wenn du r weißt, kannst du ja den Flächeninhalt des Kreises, also der Grundfläche des Zylinders, ausrechnen (also pi * r^2). Das musst du mal zwei machen, weil dein Zylinder ja auch einen Deckel hat. Jetzt musst du zusätzlich nur noch den Flächeninhalt des Mantels addieren und schon hast du deine Oberfläche. Wenn du noch fragen hast, kannst ja schreiben :-)

verstehe noch nicht so ganz wie ich auf r komme :(

0
@WeisserRanger

weißt du, wie man Gleichungen nach einer Variablen auflöst? Ich hoffe, ja! Flächeninhalt Mantel = pi mal 2 mal Radius mal Höhe So jetzt setzt du die Zahlen ein, die du gegeben hast. Wenn du nach Radius auflösen willst, musst du durch die Höhe, durch zwei und durch pi teilen...und dann hast du den Radius !!!!! Versuch'sss !!!

0

naja wenn du den mantel hast brauchst du nur noch die grundfläche oben und unten. pi * r quadrat

und was ist der radius?
0

Zuerst mal hast du Oberfläche falsch geschrieben!!!!

Jetzt zu deiner Frage: G= π · r2

Ja wie groß ist der radius? Das ist die Frage :(

0

Was möchtest Du wissen?