Wie berechne ich die Nährwertdichte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nährstoffdichte = Nährstoffgehalt (g/mg/µg in 100 g) :
Energiegehalt (kcal)

Je höher die Nährstoffdichte ist, um so günstiger ist das Verhältnis
zwischen dem Nährstoff-
und dem Energiegehalt.

Die Nährstoffdichte ist ein wichtiges Kriterium, wenn es um
eine energiebegrenzte Ernährung
(z. B. Reduktionskost) geht, die aber dennoch alle Nährstoffe in ausreichender
Menge enthalten soll. Um in diesem Fall ausreichend versorgt zu sein, muss
der Speiseplan überwiegend Lebensmittel mit hoher
Nährstoffdichte enthalten.

Beispiel

Eiweißgehalt von unterschiedlichen Fleischstücken

Schweinefilet (100 g): 21,5 g Eiweiß : 104 kcal = 0,21 g pro kcal

Eisbein (100 g): 19,0 g Eiweiß : 186 kcal = 0,10 g pro kcal

Die Nährstoffdichte in Bezug auf Eiweiß liegt bei Schweinefilet
mit 0,21 g pro kcal mehr als doppelt so hoch wie bei Eisbein
mit 0,10 g pro kcal.

Es gibt zwar die Begriffe "Nährstoffdichte" und "Nährwert", aber ich bin mir gar nicht so sicher, dass man die Nährwertdichte mit irgendeinem Zahlenwert ausdrücken kann.

http://www.ernaehrung.de/lexikon/ernaehrung/n/Naehrstoffdichte.php

Die Brennwertdichte ist ganz einfach zahlenmäßig auszudrücken, nämlich in kcal/100 g. Dazu braucht man nur die Gehalte an Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten. Falls du das meinst, dann melde dich noch einmal und ich erkläre es dir.

Nährstoffe sind aber ganz unterschiedlicher Natur, z.B. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, essentielle Aminosäuren, essentielle Fettsäuren. Man kann zu jedem einzelnen Stoff eine Konzentrationsangabe in einem Lebensmittel machen. Aber diese Werte kann man nicht einfach addieren.

Man kann nur zu jedem Nährstoff eine Angabe darüber machen, wieviel Prozent des Tagesbedarfs einer Normperson erreicht werden, wenn eine bestimmte Menge dieses Lebensmittels verzehrt wird. Aber kaum ein Einzel-Lebensmittel enthält alle essentiellen Nährstoffe, außer es ist eine speziell zusammengestellte diätetische vollbilanzierte Sondennahrung.

danke :) ich meine z.b. calcium als gehalt

0

Was möchtest Du wissen?