Wie berechne ich die Funktion eines Vulkans?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da musst du schon genauer sein:

  • Wie soll der Vulkan aussehen?
  • Was willst du um die y-Achse rotieren?
  • Was willst du berechnen?

Willst du auf den Käse hier raus? 

http://www.frustfrei-lernen.de/mathematik/rotationsvolumen-volumen-rotationskoerper.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XFredwordX
18.06.2017, 11:55

Ich will nur wissen wie ich die Funktion eines Vukans bestimmen kann, die Rechnung und alles danach kann ich bereits.

Ein Kegelförmiger Vukan , natürlich den Vukan um die y Achse rotieren lasen was denn sonst ?!

0

Ist dir das "vulkanisch" genug?  ;-)

f(x)=x^(-2)-x^(-4)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hypergerd
18.06.2017, 13:03

Haaaahaaaa, die schwammige Formulierung "Vulkan" bringt ja tolle Ideen hervor :-)

Genau richtig, um den Fragesteller zu zeigen, wie ungenaue Formulierungen andersartig interpretiert werden.

Da hast allerdings die Faktoren vergessen, da kein Berg 0.25 m hoch und 10 m breit und in der Mitte unendlich tief ist :-)

Außerdem ist die Formel gesucht, die nach 90° Drehung vorliegt und nicht die für die Ansicht des Berges.

1

Mach eine Steckbriefaufgabe draus...

Mit einem Tiefpunkt bei x=0 und Hockpunkten bei x=2 Und x= -2

Also eine Funktion 4. Grades.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XFredwordX
18.06.2017, 11:56

Verstehe ich noch nicht ganz :S

0
Kommentar von antwort247
19.06.2017, 09:43

wenn du sagst in welcher Klasse du bist, wäre das schon mal ein Schritt zur Lösung... Dann kann man entscheiden was am besten passt... Ich spreche hier für Abitur-Niveau... da denke ich ist einen Funktion 4. Grades geeignet

0

Ich glaube auch wie Drainage, dass das Video mit primitiver f(x)=(x+a)²+b

bekannt war und sich dann jemand dachte "sieht ja aus wie ein 90° gedrehter Vulkan":

https://www.colourbox.de/preview/5815196-erupt.jpg

Natürlich kann man die Kurve beliebig kompliziert machen, aber die Kinder sollen doch nur verstehen, was Integralrechnung mit Volumenberechnung zu tun hat: Aufsummierung (in 2D Fläche oder 3D Volumen)

Noch primitiver wäre 

http://www.gerdlamprecht.de/Volumenintegrale.html

Spezialfall Kegel 

oder komplizierter weiter unten

"Trichterformen"



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XFredwordX
18.06.2017, 12:14

Ehhhm , wie errechne ich jetzt nun die Funktion ?

0

Was möchtest Du wissen?