Wie berechne ich den Schnittpunkt von einer Parabel mit einer Geraden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alles hübsch beantwortet.
Aber damit hat der FS noch nichts zum Gleichsetzen. Denn die Parabel und die Gerade müssen ja noch gebastelt werden.

Für die Parabel kann man ganz schnell eine Scheitelpunktgleichung herstellen:

f(x) = (x+1)² - 4

Wenn du nicht weißt, wie es geht, musst du nochmal fragen. (Kommentar!)

Von der Gerade weiß ich wegen der Steigung, dass sie
g(x) = 4x + b sein muss.
Da ich einen Punkt kenne, setze ich diesen in die Geradengleichung ein:
9 = 4 * 1 + b
Daraus ist unschwer zu folgern: b = 5

g(x) = 4x + 5

Ich setze also gleich:
(x+1)² - 4  =  4x + 5

Damit erhalte ich nach einigem Herumrechnen (alles nach links und p,q-Formel) zwei x-Werte, die ich am besten in die Gerade einsetze, weil es leicht zu rechnen ist.

Die Schnittpunkte sind dann
S₁ (-2|-3)    und     S₂ (4|21)

Das solltest du aber unbedingt nochmal selbst rechnen, sonst siehst du bei der nächsten Arbeit alt aus.
Bei Problemen schreib einen Kommentar. Das merke ich wahrscheinlich.
Oder ein anderer hilft dir weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchBinHans2
22.06.2016, 08:42

Habs gerade selber gerechnet. Passt alles danke. :)

1

Du nimmst dir die Formel der beiden Graphen. Auf die eine Seite des Gleichheitszeichens kommt die Formel für die Parabel, auf die andere die der Geraden. Lösen und schon bisse fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach die Funktionsgleichungen gleichsetzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?