Wie berechne ich den Lösungsvektor?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

leider nicht richtig.

Hier nimmst Du am besten das Gleichsetzungsverfahren, weil in zwei Gleichungen x1 auftaucht:

x1+8x2=-1, also x1=-1-8x2
x1+2x2=2, also x1=2-2x2

Wenn sowohl -1-8x2 als auch 2-2x2 dasselbe sind wie x1, müssen sie gleich sein:

-1-8x2=2-2x2

2 nach links, -8x2 nach rechts:

-3=6x2, also x2=-0,5

Da x1=-1-8x2 ist und x2=-0,5, ist x1=-1+4=3

Lösungsmenge ist also x1=3 und x2=-0,5

Das mußt Du allerdings nachprüfen, indem Du die Zahlen in jede der drei Gleichungen einsetzt und siehst, ob alle drei aufgehen.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ackerland06
18.06.2017, 16:59

Vielen Dank!

Und wie sieht es hier aus?

| x1+2x2+x3=0

|| -2x1-x2+3x3=-1

Wie kann ich das lösen?

0

Du setzt für x1 2-x2 ein dann ist nur noch eins umbekannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?