Wie berechne ich den Flächeninhalt?(Mathearbeit...)

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also bei einem Dreieck macht es wenig Sinn, die Figur zu zerlegen.

Das kannst Du machen, wenn Du eine Form hast, die Du nicht eindeutig zuweisen kannst, als Dreieck, Quadrat oder so. Hier z. B: http://www.mittelschule-burgkirchen.de/Flaechezus2.JPG

Da rechnest Du die jeweiligen abgetrennten Figuren aus und addierst die Flächeninhalte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kangona
24.06.2011, 11:16

ja aber wie rechne ich sie den aus ??

0

A ist die ABkürzung für den Flächeninhalt. g ist die Grundfläche, h die Höhe. Man kann jedes Dreieck ja durch verdoppeln zu einem Viereck ergänzen. Deshalb entsteht das /2. Die Fläche des Vierecks berechnet man mit ab. So kommst du auf die Formel: ab /2. Jetzt ist es noch wichtig, dass du die richtigen Seiten im Dreieck nimmst. Immer die beiden Kurzen. Die längste ist die Hypothenuse. Die brauchst du zur Flächenberechnung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rennovierer
24.06.2011, 11:45

in Geometrie bekommst Du ein glatte 6. Die Hypotenuse ist g

0

um den flächeninhalt zu berechnen musst du länge mit breite multiplizieren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kangona
24.06.2011, 11:10

Ja aber woher weiss ich den wie lang das ist und wie breit?

0

die formel ist A=g*h/2 das heißt grundseite auf der es steht mal die höhe des dreiecks geteilt durch zwei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?