Wie benutzt man einen medizinischen Analdehner richtig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lästern und dumme Sprüche kann man sich bitte sparen! Eine ärztliche Verordnung auch dieses MEDIZINISCHEN!!!! Instruments sind nicht so selten wie hier anscheinend vermutet wird. Also denkt daran: Zitat:"Am Lachen erkennt man den Narren" Zitat ende. Man nehme das Gerät in der "entspannten" einstellung, streiche es mit der mitgelieferten Salbe ( ein Gleitmittel ) ein und führe es vorsichtig unter leichter Drehung in das Rektum ein. Dabei ist ein leichter Gegendruck ( wie bei der Stuhlentleerung ) hilfreich, da sich dabei der Schließmuskel entspannt und leicht öffnet. Nachdem das Gerät bestimmungsgemäß eingeführt wurde, kann es vorsichtig gespannt werden, wobei natürlich die Schmerzgrenze NICHT überschritten werden sollte. Selbst da machrt Übung den Meister und Wiederholungen den Erfolg. Zu schnelle und unmäßige Benutzung bergen immer ein Verletzungsrisiko, deshalb bitte immer auf die Anweisungen des verschreibenden Arztes achten und keine übermäßigen Extensionen vornehmen! Gute Besserung, Chiliheadz.

erklärt leider immer noch nicht den Sinn. Und was du beschreibt, sagt mir der gesunde Hausverstand. Sowas bekommt ein Sternchen kopfschüttel

Soll ich jetzt nach der Funktionsweise einer Zahnbürste frage und dafür auch Sternchen verteilen?

0
@TalaPran

@TalaPran: Nach dem Sinn des Gerätes wurde hier nicht gefragt! Wenn ein Arzt es verschrieben hat, wird es wohl einen medizinischen Grund geben, oder? Mir wurde der Analdehner z.B. verschrieben, weil ich nach einem Eingriff am Darmausgang Probleme mit dem Stuhlgang hatte! Wenn man keine Ahnung hat, sollte man auch nicht so dumme Kommentare ablassen!

0

Du musst das Ding soweit reinschieben, wie Du es ohne schmerzen aushältst und dabei etwas drehen. Nach und nach, was Tage oder auch Wochen dauern kann, bis an den Anschlag reinschieben und dabei immer etwas bewegen. Ich weiß, wovon ich spreche, habe auch mal sowas verschrieben bekommen.

Jede Anwendung etwa 10 min. Nicht , dass da Mißverständnisse aufkommen!

0

Was möchtest Du wissen?