Wie benutzt man den Binde-/ oder auch Gedankenstrich?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Den Bindestrich verwendet man bei Worttrennungen am Zeilenende und bei Wort-Zusammensetzungen, vor allem bei Mehrfach-Zusammensetungen, um deutlich zu machen, welche Bestandteile enger miteinander verbunden sind als mit dem Rest der Zusammensetzung. Auch wiederholte Wort- und Begriffsbestandteile werden durch Bindestriche "ersetzt".

Den Gedankenstrich verwendet man - wie hier - um einen Nebengedanken abzutrennen. Der Nebengedanke kann ebensogut durch Kommata abgetrennt werden, aber in Sätzen, die ohnehin viele Kommata enthalten, erleichtern Gedankenstriche statt Kommata - hier wird wohl jeder zustimmen - die Unterscheidung zwischen Satzbestandteilen wie Nebensätzen, die für das Sinngefüge unverzichtbar sind, und Nebengedanken.

Typographisch wird zwischen Binde- und Gedankenstrich oft nicht unterschieden. Bei professionellen Veröffentlichungen sollte der Gedankenstrich jedoch deutlich breiter sein als der Bindestrich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?