wie benutze ich die langzeitbelichtung zum "fotomalen"

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme an du meinst dieses was letzten auf Galileo dran war, als der Engländer mit der Taschenlampe malte. Da ich nicht weiß was für eine Cam du benutzt, gebe ich dir hier ein Beispiel was mir durch Zufall passierte. Ich stellte meine Kodak Easy Share auf Nachtlandschaft bzw Feuerwerk, somit verlängert sich die Belichtungszeit automatisch. Nun wollte ich den Vollmond fotografieren und es kamen diese Fotos zustande. Willst du es aber mit einer Tachenlampe machen und richtig malen, mußt du vorher Zeichenübungen machen, und dein Bild ohne Cam trocken einstudieren. Wie mit einem Bleistift zeichnest du mit der Lampe. Strichmännchen. Kreis = Lampe an, danach Lampe aus. Punkt als Auge, = Lampe an..Lampe aus. Das andere Auge das selbe. Nun den Körper den du evtl geschickt in einem Zug malen kannst. Mußt aber dabei deine Zeit der Kamera berücksichtigen. Diese muß auf eine lange Belichtungszeit eingestellt sein, Falls möglich mit Selbstauslöser und auf einem Stativ stehen. Und du stehst im gewähltem Abstand vor der Kamera. Hoffe meine Antwort war nicht zu verwirrend.

Teste grad mit holographium meine ersten geh versuche im light painting Bereich, mit so einer Lampe hatte ich nie Ambitionen, aber mit meinem iPad kann ich das jetzt richtig gut machen. Mit Grafiken oder schrift

Hatte mein Foto vergessen. Der dicke Streif war der Mond, und das andere waren 2 Knicklichter .

 - (Foto, Kamera, Kunst)  - (Foto, Kamera, Kunst)

Ist belichtungszeit und verschlusszeit das gleiche?

Ich gucke grade so paar videos an wegen so natur und vor allem wasserfotografie was man mit graufilter polfilter usw. Macht. Das habe ich auch alles verstanden.

Allerdings kannte ich nur blende, verschlusszeit und iso. Auf dem bild sieht man ja auch grün ist die verschlusszeit gelb ist die blende? (Sorry hab grade verhängt) und links also rot ist iso.

Ich finde kein weiteres rädchen womit ich die belichtungszeit einstellen könnte??? Sonst sagen ja immer alle bei verschlusszeit bei 1/200 zweihubderstel verschlusszeit aber bei der belichtubgszeit sagen sie ja sekunden. Auf den kamera bei dem mann im video wurde das dann so angezeigt "13 also sprich beispielsweise 13 sekunden.

Ich möchte gerne mal wasserfälle und allgemein wasser usw fotografieren und fände es schön wenn es milchig wird durch die filter und die richtigen einstellungen.

Allerdings wenn ich verschlusszeit mit belichtungszeit verwechsle kann ich ewig dtum rum probieren und würde nicht zum ergebnis kommen. -.-

Danke schonmal für eure

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?