Wie bemerkt man Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt mehrere Onlinselbstchecks die ich alle nicht sonderlich gut finde, bei ernsthaftem Verdacht solltest Du mit Deinem Hausarzt sprechen und ihn dazu konsultieren. Ja, ein Hausarzt darf eine Depression diagnostizieren und sogar eine Einweisung ausstellen, keine Ahnung wieso alle Welt glaubt nur Psychater könnten das.

Eine Depression kommt weder plötzlich noch ist sagt sie Hallo, alle exogenen Depressionen haben Auslöser die aber gut und gerne auch in frühster Kindheit liegen können. Stress, Kummer, Ängste begünstigen ein Hervorbrechen.

Wenn Du dich motivationslos, nicht traurig sondern lustlos, freudlos und antriebslos fühlst und das über einen längeren Zeitraum, dann würde ich zum Arzt gehen. Depressive weinen nicht unbedingt, viele weinen nicht mehr, viele sind einfach nur noch ausgebrannt, kraftlos und wahnsinnig erschöpft & müde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AOMkayyy
17.02.2016, 00:34

Danke für deine Antwort, ich hätte eventuell noch ein paar spezifischere Fragen: Zeigen sich Depressionen unbedingt nach außenhin? Ist man "24/7" depressiv oder kann es auch z.B tageszeitabängig sein? Hat es automatisch soziale Auswirkungen oder können die Leute weiterhin unbemerkt Freunde haben, mit ihnen z.B. feiern und event. Spaß haben?

0
Kommentar von labertasche01
17.02.2016, 02:33

Depressive können sich gut verstellen.  Bei mir hat lange keiner was mitbekommen.  "Du bist doch immer lustig und machst Spaß. " aber wir es drinnen aussieht weiß keiner.
Bis ich eines morgens aufgestanden bin und mir gedacht habe, ich krieg den Tag heute auf der Arbeit nicht hin vor Erschöpfung.  
Das war bei mir das schlimmste. Keine Lust an irgendwas , immer nur Arbeit sehen. Und immer erschöpft.  
Morgens aufstehen und denken oh Gott, jetzt muss ich duschen.  Das ist so anstrengend.  
Ich bin dann zum Hausarzt.
Sie fragte was kann ich tun und ich fing einfach nur an zu weinen weil ich keine Kraft mehr hatte.
Ab dann war ich sofort krank geschrieben.
Sie hat mich auch zum Psychiater geschickt und in eine Klinik eingewiesen.
Erste Anlaufstelle = Hausarzt!

1

Die psychischen und körperlichen Anzeichen einer Depression findest Du hier.

http://nie-mehr-depressiv.de/wissen/depression-anzeichen/

Lass am Besten mal die Blutwerte checken - denn schon ein simpler Eisenmangel kann Beschwerden auslösen, die eher als Depression oder andere psychische Störung fehlinterpretiert werden können - da Eisen im Gehirn-und Energiestoffwechsel eine wichtige Rolle spielt. Genaueres dazu im Kommentar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen machen sich bemerkbar, wenn du dich an nix mehr erfreuen kannst. Weder an neuen Dingen, noch an alten Dingen, die dir früher einmal Freude bereit haben.

Depressionen zeichnen sich durch ständige unzufriedenheit und traurigkeit aus. Man fühlt sich wertlos und motivationslos.

Wenn das dauerhaft (und ni 2 mal die Woche) stand hält, solltest du dich von einem Psychologen beraten lassen.^-^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal nachschauen lassen ob es wirkliche ine Depresison sien könnte, Schilddrüsse checken lassen, mrt machen lassen ( neurologische Probleme) usw.

Ansonsten eine Depression stellen Ärzte oft nach dem Icd Code 10 fest:

http://www.icd-code.de/icd/code/F32.1.html

Alleridngs die wirkliche Diagnose sollte ein facharzt namens Psychiater stellen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das wirkt sich stark auf deine Laune aus, also das du nur noch pessimistisch bist oder einfach lustlos bist. Kannst das auch körperlich bestimmt merken. Wissen tue ich es aber um ehrlich zu sein nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur ein ausgebildeter Psychologe oder Psychiater wird dir objektiv sagen können, ob du unter einer Depression leidest.

Es gibt auch depressive Phasen oder ähnliches, aber das kann (und sollte) nicht per Fern- oder Eigendiagnose statt finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lustlosigkeit 

trauer

das gefühl den rest des lebens im bett verbringen zu wollen 

schlaflosigkeit

mehr oder weniger emotionslos und wenn man emotionen hat,dann trauer und angst

wenn du dich da wieder siehst kannst du evtl. in erwägung ziehen depressiv zu sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MeinHobbie
17.02.2016, 00:27

allerdings kann man die selben symptome in den jungen jahren aufweisen...das nennt sich dann pubertät

2

Was möchtest Du wissen?