Wie bemerke ich Asthma?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Asthma beginnt meist schleichend. Meistens ist es allergisch bedingt und wenn man z.B. dann mit einem Hund sich in einem Raum aufhält und dann vermehrt hustet oder es schwer fällt normal zu atmen, dann wird es Asthma sein. Je länger die Atemwege strapaziert werden, um so häufiger und anhaltender sind die Beschwerden.

Feuchte Luft ist nicht gut und darum ein Saunabesuch nicht anzuraten.

In der Nacht schaltet der Körper auch bei einem gesunden Mensch auf Sparflamme und es verengen sich die Bronchien. Das ist nicht weiter tragisch, weil der Körper nicht so viel Sauerstoff benötigt, als wenn er wach und tätig ist. Hast Du Asthma, dann wird gerade nachts das zu einem Problem.

Man kann sogar monatelang beschwerdefrei leben und dann fängt es wieder an. Bei manchen wird auch ein Anfall, den man sich ja immer ganz dramatisch vorstellt (muss aber nicht sein) z.B. durch Gerüche schon ausgelöst oder der Aufenthalt in einer Küche ist nicht gut.

Allergisch gegen Hunde zu sein heißt auch nicht, dass man gegen alle Hunderassen so reagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Asthma bemerkt man so das man ganz plötzlich keine Luft mehr kriegt und dann plötzlich wieder
LG Maja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin mir nicht sicher hast aber Atemnot nach Bewegung oder Beschwerden beim atmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man bei Anstrengung oder Aufregung Atembeschwerden hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?