Wie beliebt sind Vornamen wie Isolde, Bartholomäus, Gisbert oder Gesine?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hey :) Ist ist jeden Eltern selbst überlassen, wie sie ihr Kind nennen.. Beispiel: In meiner Klasse gibt es einen Gerd und eine Adelheid. 

Ob die Schüler dadurch ein "Problem" mit anderen Schülern bekommen, hängt von der Klasse/ den Schülern ab (wie die ticken..).

Hier auf dem Land ist es normal, dass es oft noch solche Namen gibt, welche eigentlich gar nicht mehr in Mode sind. Aber es gibt sie eben und ich finde das sogar ganz cool ;) Wie gesagt, es hängt immer vom Umfeld ab. 

LG Laura

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also in Mode sind sie glaube ich nicht. Ich habe noch nie eine Person getroffen, die auch nur einen der Namen getragen hat.

Mir gefallen sie auch überhaupt nicht. Kinder können so grausam sein. Ich kann mir vorstellen, dass sie es mit den Namen nicht leicht haben könnten. Sie sind altmödisch, klingen irgendwie so gar nicht und wiken auf mich eher provinziell.

Aber das ist ja nur meine Meinung, eine von vielen. Mir müssen sie ja nicht gefallen, und wenn jemand die totschick findet, dann ist das auch in Ordnung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Mode sind diese Namen sicherlich nicht gerade. Ob ein Kind mit einem eher ungewöhnlichen Namen mal schief angeschaut wird oder nicht, hängt später auch mit seinem Auftreten und seiner Persönlichkeit zusammen. Oft bekommen Kinder unter sich ja eh Spitznamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird immer Menschen geben, die ein Kind mit einem veralteten Namen, wie es deine Beispiele sind, heutzutage eher schief anschauen würden. Das sind solche Namen, die eher als fast "ausgestorben" gelten, ebenso wie Manfred, Roswitha, Horst, usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alte Namen kommen immer mehr in Mode, VOR ALLEM auch in der Stadt!

Die obigen sind mir noch nicht begegnet, aber fast alle Babys aus den letzten zwei Jahren haben hier solche alten Namen.
Da wird niemand später wegen gehänselt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich heiße selber Gisbert und ich finde den Namen toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Freundin meiner 12-jährigen Tochter heißt Isolde.
Mir gefiel der Name nie, da ich altdeutsche Namen absolut schrecklich finde.
Die Kinder fanden aber seit der 1. klasse nie etwas komisch daran, da sie ja noch zu jung waren um zu wissen was ist alt/neu/fremd...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte die Liste noch ergänzen:

Cäcilia, Klothilde, Kreszenzia, Kunigunde, Philomena, Walburga

Balthasar, Fridolin, Innozenz, Korbinian, Melchior, Sylvester, Thaddäus

Für einen Jungen außerdem und exquisit:

Drusus Philippus (abgekürzt Dr. Phil.)










Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GottliebKnappe
21.11.2016, 19:34

Mori Nina ist doch auch trendy, schau doch mal bei den Rosenheim-Cops vorbei!

0

Yeah! Du es gibt schliesslich Namen wie Kevin, Ülker, Albert und... naja ich enthalte mich wohl lieber. Ich finde diese Namen schön, und mein eigener Name habe ich noch nie wo anders gehört, und das gefällt mir sehr! (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ob sie in mode sind? diese namen sind mir in den letzten 10 jahren nicht über den weg gelaufen reicht das?

keine schönen namen, zu altmodisch/ so primitiv wie kinder sind sollte man mit mobbing rechnen es sei denn das betroffene kind ist cool genug und erfüllt die primitven ideale von jungen kindern im alter von 9-16

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?