Wie beliebt ist kpop in Deutschland?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

K-Popfans gibt es in Deutschland schon seit einigen Jahren und zwar als BTS, Blackpink und SuperM noch nicht gab. Es wurde auch auch schon in einigen Jugendzeitschriften darüber berichtet.

Da der Musikmarkt in Deutschland war sehr westlich geprägt. Will heißen: vor allem Musik aus den USA oder aus westlichen europäischen Ländern wurden gerne angenommen. Allerdings: Der Musikmarkt bleibt nicht. Wenn Du Deine Eltern fragst, was sie so gehört haben, als sie jung waren, wirst Du feststellen, dass sie ganz andere Musik gehört haben, als was Du hörst. Daher könnte sein, dass der Musikmarkt auch in Deutschland wandeln wird. Die Märkte im Westen sind mehr oder weniger gesättigt. Das trifft im übrigen auch auf Filmmarkt zu. Die Produzenten von Musik und Film schauen vermehrt nach Asien. Dort sind die großen Wachstumschancen. Daher könnte es sein, dass auch im Westen zunehmend mehr Musik aus Asien gehört wird und dass die Musik aus Südkorea seit langer Zeit in fast ganz Asien dominiert, ist ja keine Neuigkeit.

Ich würde sagen recht beliebt? Klar, Deutschrap, Pop, Rock etc. wird mehr öffentlich gehört aber ich denke das durch das Stigma was entstanden ist (aka die Sänger in kpop sehen schwul/ blöd/ alle gleich aus, wenn man kpop hört ist man ein teenager der noch keinen musikgeschmack entwickelt hat, etc.) viele Kpop nicht öffentlich hören sondern es daheim privat genießen und auch so nicht wirklich sagen das sie es hören.

Ich habe letztes Jahr viele Freunde gemacht und ein paar von ihnen hab ich nicht angesehen das sie Kpop mögen, bis ich irgendwann gesagt hab das ich es mag und sie es dann auch gesagt haben.

Woher ich das weiß:Hobby – Höre selber K-Pop und informiere mich darüber

Naja, also kpop ist recht beliebt auch wenn man nicht alle als stans bezeichnen kann. Viele die kpop mögen zeigen es einfach nicht weil viele auf kpop haten. Als hype würde ich es nicht bezeichnen da es schon einige "hardcore" stans gibt. (hardcore passt nicht recht, eher solche die es wirklich mögen und das weiterhin hören werden)

Woher ich das weiß:Hobby – Bin seit Jahren ein kpopstan

Es ist schon beliebt, aber ich würde nicht sagen, dass K-pop genauso beliebt wie Deutschrap ist. Jeder zweite da draußen hört Deutschrap. Und ich kenne leider sehr wenige in meinem Umfeld, die K-pop hören.

Woher ich das weiß:Hobby – Höre K-pop

Es ist ziemlich bekannt, aber nicht beliebt. Außerdem ist K-Pop kein Hype, denn es gibt Fans, die es seit mehreren Jahren schon hören.

Mit Hype meine ich das halt z.b von BTS die meisten deutschen armys neu dazu gekommen sind, nur die wenigsten höhren es schon bevor BTS ihr Durchbruch hatte. Z.b so 2014 wurde man mehr oder weniger dafür ausgelacht BTS oder andere k-pop Gruppen zu höhren. Die meisten kannten es nichtmal und jetzt ist es halt wie so ein hype bei denen manche meinen das er gehen wird so wie er gekommen ist

1

Was möchtest Du wissen?