Wie bekommt mein hamster vertrauen zu mir?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja das ist alles richtig mein hamster hat sich sehr schnell eingewöhnt wenn man den ganz ruhig und gelassen hin seinem Käfig rum rennen lassen und mal abunzu reischaut dan gewöhnert er sich sogar sehr schnell dran bei mir hat es gerade mal nur 4tage gedauert ;)

Ja, auf jeden Fall. Mindestens eine Woche solltest du nur mit ihm reden und ihn beobachten. Danach kannst du mal ganz langsam deine Hand von vorn ins Gehege tun, und gucken ob er dir Fressen aus der Hand nimmt. Aber zwinge ihn zu nichts. Und wie schon gesagt wurde, immer dieselbe Seife und kein Parfüm benutzen wenn du zu ihm gehst, weil dann kann er sich an deinen Geruch gewöhnen und fasst schneller vertrauen. Nicht jeder Hamster wird zahm. LG

hamster (domestiziert) sind dennoch eher noch wildtiere also am besten mit etwas futter ködern... vorsichtig streicheln, so dass er anfangs auf KEINEN FALL an die finger kommt...

viel spaß mit deinem haustier :)

hamster sind leider keine streicheltiere. du musst alles sehr langsam angehen. lass ihn erstmal sein neues zuhause erforschen.

hoffe es hilft...

Auf jeden Fall solltest du ihn erstmal in Ruhe lassen.

Sprich leise mit ihm damit er sich an deine Stimme gewöhnt.

Benutze wenn nötig nur das gleiche Deo/Parfüm damit er sich auch an deinen Geruch gewöhnt.

Nach ein paar Tagen kannst du ihm Futter auf deiner Hand anbieten.

Weitere Infos findest du hier: http://www.diebrain.de/hi-neue.html#egha

wäre sinnvoll und dann mal vorsichtig hochnehmen,aber ohne Stress und dann wieder zurück,er muss sich an dich gewöhnen

Crashgewöhnungen sind nie gut. Jedes Hochnehmen ist Stress für den Hamster- selbst wenn er die Hand kennt. Er bekommt eher noch mehr Angst und das kann dann dazu führen, dass er nie zahm wird.

0

Mindestens die nächsten 2 Tage - und auch dann kannst du dich nur vorsichtig nähern. Ich hoffe, du weißt, daß Hamster den ganzen Tag pennen und daß man sie auch nicht wecken darf. Hamster sind dämmerungs- und nachaktiv. Keine Schmusetiere, sondern Beobachtungstiere für Nachschwärmer.

Hier bekommst du jede Menge Info über Hamster: http://www.diebrain.de/hi-neue.html

ja weiß ich :) ich hatte schon 3 :D danke

0
@Aronja

schon 3? Wie lange bleiben die denn bei dir am Leben?

0

Der Hamster braucht nicht nur die nächsten zwei Tage, sondern mindestens zwei Wochen Zeit für sich. Ein neues Revier, fremde Gerüche und Geräusche... In der Zeit wechselst du nur die nötigen Pinkelecken und gibst ihm Wasser und Nistmaterial (unbedrucktes Klopapier, keine Hamsterwatte). An das Haus und das Nest gehst du gar nicht ran.

Danach kannst du anfangen, ihn mit Futter zu locken. Dafür brauchst du aber sehr viel Geduld. Mach keine schnellen Bewegungen, sprich leise zu ihm und wundere dich nicht, wenn er dich anfangs in die Hand zwickt. Er möchte nur testen, ob du etwas Essbares bist. Dieser kleinen Bisse tun aber nicht weh, keine Angst.

Nimm ihn bitte so selten wie möglich aus dem Gehege und wenn, achte ständig darauf wann er wieder zurück will. Hochgenommen werden ist nämlich Stress für die Hamster, auch wenn er deine Hand kennt und freiwillig draufklettert. Da Hamster einen schlechten 3D-Sinn haben musst du auch gut aufpassen, dass er nicht runterspringt, das machen Hamster nach Belieben. Dass die Annäherungsversuche nur zu den natürlichen Wachzeiten des Hamsters, also nachts, stattfinden sollen, ist hoffentlich klar.

Es kann auch sein, dass dein Hamster nie zahm wird. Damit musst du dann auch leben, manche Hamster werden nie zutraulich.

Ja genau so ist es ,lass deinen Hamster die nächten Tage in Ruhe,und wenn er heraussen ist sprich mit ihm.

Was möchtest Du wissen?