WIE BEKOMMT MANN EIN PFERD IN DEN TRAB?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hei, am besten frägst du da deine reitlehrerin.

das machst du durch die gewichts- schenkel und zügelhilfen. deine beine drückst du leicht an den bauch des pferdes, wenn es nihct reagiert, dann wirst du energischer und tippst es mit der gerte an. bei vielen pferden hilft es auch, wenn du energisch terab! sagst. wenn es dann trabt, musst du leichttraben. du stehst auf, wenn du das äußere vorderbein vorgehen siehst, und setzt dich dann wieder hin, wenn es zurückgeht (oder wenn das innere vorderbein vorgeht). dann wieder aufstehen, hinsetzen, aufstehen, hinsetzen... währenddessen musst du weitertreiben! immer schön die beine dranlassen! wenn das pferd wieder durchparriert, ohne dass du es wolltest, musst du schnell reagieren- mit der gerte antippen und energischer treiben.

lass dich nicht unterkriegen, übung macht den meister! der trab ist am anfang besonders anstrengend :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mandelbluete
13.10.2011, 15:21

ist ja schön und gut, was du sagst, aber man muss nicht immer direkt mit der Gerte antippen. Irgendwann wird das Pferd auch dagegen stumpf.

0
Kommentar von Lossarnach
13.10.2011, 15:29

Um die Hilfen korrekt zu lernen, ist die Gerte absolut nicht sinnvoll, sie macht nur den Reiter faul und das Pferd gleichgültig gegen Schenkelhilfen. Leichttraben lernt man am besten an der Longe, wo man sich auf nichts anderes konzentrieren muss. Das auf und nieder muss erst einmal erfühlt werden und dann kann man erklären, was es heißt auf dem richtigen Fuß zu traben.

0

Hi, also ich hatte gestern auch meine 1. Reitstunde aber an der Longe. Zuerst hat meine Reitlehrerin mein liebes (auch etwas faules) Pony in den Trab gebracht.Danach habe ich es versucht.Rs ging leicht,du musst nur deine Beine kräftiger an den Bauch (Seite) deines Pferdes drücken und immer wieder Druck ausüben.Wenn du trabst bleibst du eigentlich im Sattel und musst mit der Hüfte im Takt mitgehen.Nur beim Leichttraben musst du rauf und runter.Du darfst dich nicht mit deinen Füßen dabei im Sattel abtützen sondern musst aus dem Kreuz heraus dich nach oben bewegen.Das ist nicht leicht am besten du zählst im Takt bei 1 raus aus dem Sattel bei 2 wieder rein.Ein bisschen Übung und es funktioniert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst du eigentlich an der Longe?Meine Reitlehrerin meinte man sollte eigentlich erst sicher sein beim Reiten und wissen dass man eigentlich freihändig reitet,die Zügel sind nicht zum festhalten gedacht sondern zum SACHTEN führen des Pferdes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür bezahlst du eigentlich deine Reitlehrerin damit sie dir das Reiten beibringt und du nicht in einem Forum fragen musst. Also da läuft was schief!

Zuerst einmal solltest du sicher auf dem Pferd sitzen, warst du mal an der Longe? Da lernt man nämlich welche Hilfen man einem Pferd geben muss. Einen Reitanfänger direkt aufs Pferd zu setzen ohne vorher Longenstunden zu geben ist meiner Meinung nach nicht nur unglaublich doof, sondern auch fahrlässig! Also, red mit deiner Lehrerin, damit sie dir das Reiten vernünftig beibringt, denn von der Ferne kann man sowieso nicht sagen, was du evtl falsch machst.

Ach so, das "rauf und runter" wie du es nennst, heißt Leichttraben und entlastet den Rücken des Pferdes. Sollte deine Reitlehrerin dir eigentlich auch schon verraten haben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich weiß ja nicht, was das für eine Art Reitstunde war ABER: zunächst sollte man dich mal an die Longe nehmen, dann kümmert sich nämlich der Reitlehrer um das Tempo des Pferdes und wo es hinläuft und du kannst dich ausschließlich darauf konzentrieren, dass du richtig sitzt und was die einzelnen Teile deines Körpers machen sollen, dein Gleichgewicht findest und dich an den Rhythmus des Pferdes in den verschiedenen Gangarten gewöhnst. Erst wenn du da sicherer wirst, kann man darüber reden, wie du nun selbst dem Pferd vermittelst, dass es traben soll. Um das Pferd richtig anzutraben musst du selbst erst einmal mit den Bewegungen klarkommen, sonst schlackern deine Beine unkontrolliert herum und das Pferd versteht erst gar nicht, was du überhaupt von ihm willst. Wenn deine Reitlehrerin selbst nicht darauf kommt, dann sag ihr doch bitte, dass du gerne an der Longe reiten lernen möchtest. Und wenn sie das ablehnt, solltest du vielleicht darüber nachdenken, dich nach einer anderen Reitschule umzuschauen. Und eine Gerte hat in der ersten Reitstunde auch nichts verloren. Wenn man gleich anfängt mit Gerte zu reiten, lernt man nie, wie die Hilfen richtig zu geben sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mandelbluete
13.10.2011, 15:28

Find ich auch!

0
Kommentar von Hafigirl
13.10.2011, 16:17

DH!

0
Kommentar von MaxundWilli
13.10.2011, 17:32

DH auch von mir

0

Eigentlich bin ich ja leicht entsetzt, über deine Frage hier! Gestern war deine erste Reitstunde? Bei denersten paar Reitstunden gehört man grundsätzlich an die Longe! Damit kannst du dich voll und ganz auf die Bewegungen des Pferdes konzentrieren und darauf, dass du nicht runterfällst;-)! Du musst doch erst mal lernen, das Pferd zu "spüren", dich mit den Bewegungen in Gleichklang bringen. Das Treiben und Leichttraben, das lernst du dann fast avon alleine. Auch dafür musst du ein Gespür entwickeln. Eine Gerte hat in der Hand eines Anfängers überhaupt nichts zu suchen! Vielleicht solltest du dir einfach mal noch eine andere Reitschule anschauen, wie da der Unterricht abläuft. Weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Reiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moss1339
13.10.2011, 20:20

also übertreibts mal nicht. das ist der beste hof in dem ganzen bundesland wo ich bin und der größte 100% es sind ca 8-9 pferde in einer reithalle 40x80m und 3 reitlehrer/in die anweiseungen geben etc....es hat mri sehr spaß gemacht, ich konnte auch gut reiten also das pferd führen etc und die sind alle hintereinander gelaufen die pferde !!!

0

In der ERSTEN Reitstunde schon alleine reiten???

Ich hatte damals meine ersten an der Longe !!!!!!

Das solltest du vielleicht auch machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedenfalls nicht durch schreien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moss1339
13.10.2011, 15:06

was willst du mit schreien ?

0

Was möchtest Du wissen?