Das ist ein bisschen kompliziert, da wenn man grade haare hat wohl nie Naturlocken bekommt... was geht, Crep-Eisen ;) oder über Nacht ganz feine Zöpfchen machen... Viel mehr ist da nicht möglich :( Hab das selbe Problem :)

Ich flechte nach dem Waschen immer einen Bauernzopf. Die Wellen bleiben mir dann einige Tage erhalten.

Aber als ich 11 war, hat das bei meinem Haar noch nichts genutzt. Da waren die Wellen immer nach einer Stunde wieder verschwunden.

Ein Franzosenzopf ist auch gut, da wellen sich die Haare schon am Ansatz.

Nach dem waschen trocknen, noch leicht klamm die Haare flechten, den Zopf nach innen einrollen und befestigen (mit einem dicken Haargummi).

Am nächsten Tag auflösen und durchgreifen.

0

Hast du "Naturhaar", d.h. sind sie voluminös und bei schlechtem Wetter nur schwer zu bändigen? Das wäre ne gute Voraussetzung für meinen Vorschlag: ins handtuchtrockene Haar eine Handvoll Schaumfestiger einkneten und überkopf Haare mit dem Dauerwellenaufsatz vom Föhn bei niedriger Stufe trockenföhnen. Danach hast du Traumlocken oder zumindest Wellen. Lg

Was möchtest Du wissen?