wie bekommt man wasserstofperoxid von der haut?

8 Antworten

  • Mit viel Wasser spülen.
  • Wasserstoffperoxid ist sehr gut und schnell in Wasser löslich und wird durch ausreichende Mengen Wasser vollständig und zügig entfernt.
  • Sollte das Wasserstoffperoxid schon eine Bleich- oder Ätzwirkung ausgeübt haben, so wird diese natürlich durch Wasser nicht rückgängig gemacht. Bei ernsthaften Verätzungen sollte man dringend einen Arzt aufsuchen.
35

Nur wenn es die Augen oder Schleimhäute betrifft. Die Finger/Hände wird man nicht freiwillig lange dem 30%igen H2O2 aussetzen.

0
59
@willi55

Ich verstehe diese Anmerkung nicht. WENN man ernsthafte Verätzungen hat, egal wo, dann sollte man natürlich einen Arzt aufsuchen. Spülen mit Wasser ist ohnehin an jeder Hautstelle sinnvoll.

0

Wasch es mit viel Wasser ab. Selbst wenn sich die Haut weiß gefärbt hat, ist das kein Problem. Die weiße Verfärbung verschwindet nach einiger Zeit wieder.

Bei allen Verätzungen nicht lange herumexperimentieren, sondern "Wasser marsch!" Spülen, spiülen, spülen. Die weißen Flecken auf der Haut verschwinden normalerweise durch Selbstregeneration, man kann das etwas mit fetthaltiger Hautcreme unterstützen. Für großflächiger Verätzungen ist ein Hautarzt zuständig.

Was möchtest Du wissen?