Wie bekommt man Spülmittel-Schaum schneller aus dem Spülbecken?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallöle, Trockentuch drauflegen, wegwischen.... und nächstes Mal erst Wasser und dann Spülmittel... dann schäumt es nicht so stark...

Lieben Gruß vom Saurier

Ich sprühe immer etwas hochprozentigen Alkohol darauf (90 %)! Nach kurzer Zeit, etwa 3 Minuten, lässt sich der Schaumrest mit etwas Wasser wegwaschen. Ich verwende dafür immer etwas Chemiealkohol aus der Apotheke (Isopropanol mit 90%) aus dem Zerstäuber. Reinigt gleichzeitig dass Becken und schadet dem Edelstahl auch in keiner weise.

Mehl, Zucker, Salz darauf leicht rieseln lassen. Oder Deo draufsprühen :-)

Wenn du das Spülmittel erst reintust, nachdem das Wasser schon drin ist, schäumt es nicht so. Ansonsten löst sich der Schaum mit flüssiger Seife, Duschgel o.Ä. schneller auf.

Du muss mit dem Spülmittel sparsamer umgehen. Viel Schaum bedeutet nicht mehr Sauberkeit.

Reduziere den Einsatz auf die angegebene Dosierung und spüle den Rest mit kaltem Wasser nach.

Was möchtest Du wissen?