Wie bekommt man solche Horrorbilder aus dem Kopf?

7 Antworten

Tja, ich bin Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr da liegt mans nachts im Bett und dan macht es so ein tolles "PiepPiep, PiepPiep" man dreht sich im Bett um schaut auf den Piper bekommt aber die Augen fast nicht auf also raus aus dem Bett, in eine Hose die schon bereit Liegt in die Hausshuhe ein T-Shirt über dan kann man auch die Augen weit genug auf bekommen um den Pager anzuschauen wenn dann steht "VU Personenschaden, B sonstwas, zualarmiert, NEF, RTW, Rüstzug XY...

Also raus ans Auto und los ans Gerätehaus, man rennt grade rein da hört man Laut den Funk den ein Kamerad grade abfragt dort hört man dan:

"Verkehrsunfall Schwer, Bundesstraße sonstwas höhe Tankstelle/Penny 2 Fahrzeuge Beteiligt mehrere Verletze teils eingeklemmt"

Also sitzt man als einer der Ersten auf dem Löschfahrzeug höfft das man schnell genug Leute zusammen bekommt der Karren ist noch nicht ganz voll da kommt von Vorne rechts das "Abfahrt der Rest kommt mit dem 2. Fahrzeug"

Also sitzt man da, zieht die Einweg Handschuhe unter die Dicken Lederhandschuhe und denkt sich noch "Bitte lass es nicht so schlimm sein" auf Anfahrt hört man von der Leitstelle schon weitere infos, "6 Personen, davon 4 Kinder, 1 Fahrzeug brennt"

Als man dan an kommt sieht man 2 Völlig zerstörte Austos, einige Leute liegen auf der Straße nur ein einziger Ersthelfer da der völlig panisch die Tür vom Fahrzeug auf reist und schon Freundentränen hat das man endlich kommt...

Es Schreien Leute, auch Kinder das Auto brennt licherloh und man steht da mit 6 Leuten und einem LF der RTW kommt grade her gefahren aber man ist zu wenig, das Auto wird abgelöscht es war in dem zum glück keiner mehr drinn...

Wenn man mal genug Leute da sind 2 Rettungshubschrauber 6 RTW's 3 Notärzte das Auto brennt nichtmehr und jeder geht seiner Aufgabe nach dan geht es die ersten paar Minuten sind jeh nach Einsatz auch mal der Horror man will helfen, kann aber nicht alles gleichzeitig machen!

Das Schlimmste war allerdings 3 Stunden zu warten bis wir endlich den Toten aus einem Wrack schneiden durften weil die Polizei noch die Unfallaufnahme macht.

Ich komme mit sowas eigentlich gut klar natürlich muss man sowas verarbeiten man Redet mit den Kameraden, andere wollen garnicht drüber reden jeder macht das anders aber bis jetzt hat das bei und noch keinen so belastet das es böse folgen hat man kann auch kostenlos zu einem Seelsorger oder einem Pfarrer (der in der Nachbarstett in der FFW ist)

unqualifizierter Kommentar:

"los ans Gerätehaus, man rennt grade rein da hört man Laut"

daran merkt man, dass es sich um einen wirklichen FFW`ler handelt :D weder Rettungsdienst noch Polizei rennt nämlich - zumindest hier :D

0

Also ich bin freiwillig im Rettungsdienst tätig, und für mich kommt es persönlich darauf an, ob man sich durch bestimmte Informationen darauf vorbereiten kann bei der Alamierung, oder einfach nur "VU - unbekannter Zustand" o.ä. als Info durchkommt.

Prinzipiell: Wenn man im Rettungsdienst oder bei der Feuerwehr tätig ist, weiß man was einen erwarten kann & sollte sich dem auch bewusst sein. Nervosität kann schon mal hier und da bei einer Ausnahmesituationen da sein. Vielleicht weil es ein Einsatz ist, den man noch nicht so hatte, aber Panik / Angst sollte eher weniger vorhanden sein.. Vorallem durch die ganze Routine / Ausbildung.

Auch wenn man es sich vielleicht schwer vorstellen kann, in solchen Situationen denkt man nicht viel nach - sondern man funktioniert einfach. Vorallem, weil auch keine Zeit bleibt viel über alles nachzudenken in diesem Moment.

Das soll jetzt nicht heißen, dass jeder Gefühlskalt ist, und es ihm egal wäre - sondern man MUSS einfach eine Grenze setzen zwischen dieser Tätigkeit und Privatleben. Würde man jeden Einsatz, der vielleicht ein bisschen schlimmer ist, mit nach Hause nehmen, würde man das nicht lange mitmachen können. Meistens wird nach dem Einsatz über alles was gewesen ist mit Kollegen geredet (was war gut, was war schlecht.. generelles Feedback etc.) und dadurch der Einsatz schon automatisch verarbeitet. Falls es hinterher noch irgendwas geben sollte, dass jemand bestimmtes belastet, haben wir immernoch speziell ausgebildete Leute die zur Betreuung dieser Leute zuständig sind, falls gewünscht.

Aber zur grenzwertigsten Erfahrung: 2 Tote bei einem Verkehrsunfall. Sonst zum Glück nichts noch schlimmeres erlebt.

Hi,

Der Nef und Rettungsdienst bekommen wohl den Funkspruch : VU mit Verletzung.

Standardalarmierung ist bei uns VU - Lage unklar (oder Grundstufe H2); alles andere stimmt meist sowieso nicht, wenn man bedenkt, dass manche Anrufer nicht mal unterscheiden können, ob ein PKW oder LKW beteiligt ist...

Wenn man dann eintrifft und die Leichen sieht, bekommt man dann nicht auch ,,Angst,, und ,,Panik,, ?

Die Nervosität (Angst oder Panik wären definitiv Fehl am Platz) ist eigentlich vor dem Eintreffen am größten, wenn man nicht weiß, was einen erwartet. An der Einsatzstelle selbst ist es dann eher ruhiger nach der ersten Sichtung und Rückmeldung.

Wenn es nur noch Tote gibt, ist die Panik weg - es gibt außer vielen Formalitäten für den Rettungsdienst nichts mehr zu tun.

Was war euer grenzwertigste Erfahrung damit im Straßenverkehr.

Schlimmste Meldung bisher: VU, mehrere Personen klemmen - Resultat: einmal schwer, zweimal tot.

Sonst gibt es eher Standardmeldungen wie "PKW überschlagen", "LKW liegt auf Seite" oder "Motorradunfall".

LG

Ja oder nein, Beerdigung mit Neugeborenem?

Hallo, mein Opa ist vor 2 Tagen gestorben und Ende Januar soll die Beerdigung sein . Jetzt ist meine Frage kann ich meinen Sohn mitnehmen? Momentan ist er noch in meinem bauch aber er wird vermutlich bis Ende diesen Monats auf die Welt kommen dh er ist fast noch n neugeborenes wenn die Beerdigung ist . Ich möchte ich ungern jemanden geben weil ich finde ein so junges baby gehört zu den Eltern , auch weil ich vorhabe zu stillen und ich nicht weiß was ist wenn der kleine Hunger bekommt. Die Mutter meines Freundes hat gesagt das sie niemals n baby oder Kind mit in eine Leichen Halle oder aufn Friedhof mitnehmen würde aber eine Leichen Halle gibt es nicht und n Friedhof ist es auch nicht ( er wird unter einem Baum in einem Friedwald begraben). Was sagt ihr soll ich ihn mitnehmen und wenn nicht wie soll ich es dann handhaben .

...zur Frage

Wie findet ihr diese Story jetzt?

Ein hübsches Mädchen was alle seltsam finden, weil sie sehr introvertiert ist und nicht so oberflächlich wie die Gesellschaft und sie geht in einen Wald und findet eine Hütte .

In dieser Hütte findet das Mädchen Leichen. Dann bekommt sie Panik und findet dort einen Vampir jungrn der gerade einen anderen Menschen leer trinkt. Sie rennt raus docj der Junge verfolgt sie.

Irgendwann sieht sie den Jungen nicht mehr. Sie nimmt sich vor, niemehr in den Wald zu gehn.

Dann einen Tag später ist sie in einem Park und macht dort ihre Hausaufgaben. Dann merkt sie plötzlicz dass alle Menschen dort langsam verschwinden. Sie folgt einem Mann und bekommt mit wie er von einem Werwolf gefressen wird.

Der Werwolf will auch sie fressen, doch dann rettet der Vampirjunge das Mädchen und tötet den Werwolf. Er wird dabei schwer verletzt und sie kümmert sich um ihn. Sie nimmt ihn mit nach hause in ihr Zimmer und versteckt ihn vor den Eltern.

Also wenn ich jetzt noch mehr schreibe wird das zu lang. Wie findet ihr das bis jeztz? Ja, es wird eine Liebesgeschichte

...zur Frage

Nach einem Albtraum totale Panik?

Ich bin mit meiner Familie aus meiner Heimatstadt weggezogen. Besuche meine Freunde aber noch regelmäßig. Als ich vor ein paar Tagen bei einem Freund übernachtet habe, haben wir dich Nacht durchgemacht (Nicht geschlafen). Am nächsten Tag habe ich mich bei
im was hingelegt und bin anschließend eingeschlafen. Ich hatte einen sehr komischen Traum, den ich immer hatte wenn ich krank war. Nach dem ich in dem Traum gestorben bin, bin ich ruckartig aufgewacht und hab rumgeschrien. Ich hatte gar keine Kontrolle über mich. Mein Freund hat mir gesagt, dass ich geschrien hab: ,,Nein Nein Nein!! Ich kann das nicht!!". Denn das hat mich sehr gewundert, denn ich wusste gar nicht dass ich es gesagt habe.

Als ich sehr krank war (hohes Fieber), sagte meine Mutter, bin ich ebenfalls ruckartig aufgewacht und hab rumgeschrien! Ich habe wohl gesagt, dass ich von einem aus meiner Klasse gesprochen habe. Dass er mich ärgert. Und ja, es ist wahr er ärgert mich.

Ich hatte Angst das ich bei meinen zukünftigen Albträumen mehr Sachen ungewollt sagt.

In dem Albtraum wo ich krank war, bin ich wohl aus meinem Bett gefallen und von anschließend schreibend aus meinem Zimmer rausgerannt. Panik halt!

Ich wollte nun wissen was ihr dazu sagt, bzw. was ihr nach euren Albträumen macht, ob ihr auch solche Panik bekommt?

...zur Frage

Bluten beim großen Geschäft?

Hallo meine lieben und zwar hat eine verwandte von mir ein Problem, da sie diese Seite nicht hat frag ich jz einfach für sie, und zwar blutet es manchmal wenn sie kacken geht, vielleicht bisle witzig aber stimmt wirklich sie bekommt manchmal Panik, aber sie will auch nicht zum Arzt, ihre mama weiß es auch aber, sie meinte sie soll warten da sie es nicht oft hat obs von allein verschwindet, meint ihr es isz was schlimmes oder sogar was des sein könnte?
Danke im voraus? :)

...zur Frage

Asthmaanfall, Rettungsdienst, Notfallsanitäter und Fragen dazu?

Hallo, ich habe seit vielen Jahren schweres Asthma, was sich nicht einstellen lässt. Eigendlich komme ich meist klar, doch mehrfach im Jahr eben nicht mehr. Anfälle können auch über einen längeren Zeitraum gehen mit schlechten PFW (Abfall von unter 30 %) trotz Kortison und normalen Dauermedis, Notfallspray). Da ich nun schon zwei mal im Anfall bewustlos geworden bin (O2 Abfall?) dann aber doch wieder zu mir kam (im Rettungswagen kurz nach eingeleiteter Therapie und wohl auf Schmerzreiz) mach ich mir nun grosse Gedanken. Hier ist es sehr ländlich und in der Regel ist der RTW nach max 15 min vor Ort. Über die Leitstelle wird natürlich Aufgrund des Notfalls das NEF mit alarmiert. Doch meist ist es so, dass der NA dann nochmal 5-10 min länger braucht. D.h. anfangs ist die RTW Besatzung alleine. Bisher war es immer so, das mir ein Zugang gelegt wurde. EKG, RR, Puls Oxi, O2 über Vernebler mit Salbutamol. Super Betreuung! Nun war es so, dass mir dann bevor ich die Inhalation bekam der Vorhang zu ging (Vorher unendliche Müdigkeit, grosse Erschöpfung, Anfall ging schon über ca 14 Stunden mit nur sehr geringer Besserung auf die Medis und Inhalationen daheim). Laut Erzählungen (Übergabe an den NA) kam ich wieder nach setzen von Schmerzreizen zu mir und atmete auf Anforderung wieder, Atmung soll sehr flach und nicht auseichend gewesen sein.. Ich war dann noch sehr benommen. Was, wenn das nicht so gewesen wäre? Im San A, B, C, hab ich vor vielen vielen Jahren mal gelernt (war mal im DRK tätig, aber ewig nimmer aktiv), dass man vor einer Intubation erst Sediert, bzw eine Narkose einleitet. Was, wenn bis dahin noch kein NA vor Ort ist? Noch Reflexe aber kein Bewustsein also kein Koma, sondern Sopor, vorhanden, Atmung nicht ausreichend und es eine Indikation zur Beatmung gibt? In den Kompetenzen beim RA oder nun Notfallretter hat sich ja glaub einiges geändert. Ich frag, weil ich einfach Angst habe. Im KH hatte ich diese Situation und musste kurzzeitig beatmet werden, aber zum Glück wohl nur kurz und mit Ambubeutel. Wie läuft das im Rettungsdienst ab, wenn so ein Vorfall vorliegt und NA noch nicht vor eingetroffen ist? Ich vertraue den Menschen vom Rettungsdienst und wurde immer super Versorgt, darum geht es nicht. Es geht darum, was sie im Notfall dürfen und ich dann bis zum Eintreffen vom NEF gut versorgt bin. Ich würde mich sehr über Antworten freuen, denn diese Fragen beschäftigen mich einfach. Es geht mir nicht gut und ich weiß eben trotz gute Medi Abdeckung nicht, wenn ich wieder Hilfe benötige. Vielen Dank!

...zur Frage

Lm3915 Vu-Meter im Auto funktioniert mit Batterie des Autos nicht. Was kann ich tun?

Hi. Ich habe ein Problem mit meinem Led Vu-meter im Auto. Ich habe schon alles nach Schaltplan verlötet und die Eingangsspannung womit der lm3915 die leds schaltet auf meine Endstufe im Auto angepasst. Doch habe ich folgendes Problem wenn ich die Schaltung mit einer seperaten 12v Batterie betreibe funktioniert sie wie sie soll. Doch wenn ich dauerplus oder zündungsplus als Stromversorgung nehme habe ich sehr starke Störgeräusche und meine Endstufe schaltet ab. Da ich nicht immer eine zweite Batterie mit mir durch die Gegend fahren wollte stellt sich mir nun die Frage was soll ich tun ? Ich habe die vu Schaltung zum direkten Anschluss an die Lautsprecher benutzt.Danke schonmal im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?