Wie bekommt man Selbstdisziplin und Willen-Kraft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Disziplin und Willenskraft kannst du durch die richtige Denkweise erlangen. 

Immer das Ziel vor Augen haben: Du hast ein Ziel, und du tut alles was nötig ist, um diese Ziel zu erreichen. Auch wenn es hart wird, darfst du niemals aufgeben!  

Auch wenn du Dinge für dein Ziel tun musst, die du nicht so magst, dann tust du sie trotzdem. Es ist eine ganz einfache Entscheidung die du immer wieder durchgehen musst: Was ist dir dein Ziel wert? Ist dir dein Ziel es wert, zb. auf Fernsehen zu verzichten? Wenn ja, dann verzichtest du auf Fernsehen, keine Entschuldigung, keine Ausreden. Wenn es dir nicht wert ist, dann schaust du weiterhin fern, aber dann darfst du dich nicht darum beklagen, dass du dein Ziel nicht erreicht hast, denn du hattest eine Chance. Eigentlich eine ganz einfache Entscheidung

Etwas anderes ist, (lernst du gut in der Armee) dass Schmerz, egal wie stark er ist, vergänglich ist. Egal wie hart ein Tag ist, egal wie sehr du drunter kommst, egal wie sehr deine Füsse schmerzen, und du nicht mehr kannst - Irgendwann ist Abend, du liegst in deinem Bett, und hast es geschafft. Abend wird es immer! Denn nach Schmerz kommt sehr oft Erfolg - Es loht sich also durchzuhalten, nicht aufzugeben ;)

Und der dritte Punkt: Scheitern: Du kannst scheitern, ja das kann passieren. Du kannst im schlimmsten Falle alles verlieren, wenn du ein Ziel verfolgst, dass ein Risiko beinhaltet. Aber weißt du was? Scheitern ist völlig ok. 

Auch wenn du, nachdem du alles geben hast, scheiterst, dann ist das Ok. Denn du hattest deine Chance, und du hast sie ergriffen. Nur hat es nicht geklappt...na Und? Was solls? Was ich damit sagen will: Es ist besser etwas zu versuchen, und zu scheitern, als etwas nicht zu versuchen und dafür nicht zu scheitern.

Hoffe konnte dir helfen

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dinge die du gerne tust, bei denen du dich wohl fühlst, triff dich mit Freunden und habe Spaß. Wenn du glücklich und zufrieden bist wirst du auch leichter Selbstdisziplin bekommen.
Setzt dir einfache Ziele die du gut erreichen kannst und sei stolz auf dich wenn du etwas geschafft hast.
Als letzten Tipp habe ich noch, druck dir doch motivation quotes aus dem Internet aus, die können auch eine große Hilfe sein!
Wenn du an dich glaubst und zufrieden bist kommt das mit der Selbstdisziplin von ganz allein.
:)
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das fragen sich viele, weil sie zwischen Vergnuegen und Angst hin und herpendeln, aber die Kontrolle darueber nie erlangen, so sehr sie sich auch anstrengen.

Selbstdisziplin heisst, dass das Selbst disziplinert, also kontrolliert wird. Das Selbst ist durch das Unterbewusstsein zu, sagen wir, 99 Prozent kontrolliert, also Dinge, die du nicht mehr weisst, also was koenntest du ausrichten, um dich selbst zu disziplinieren, wo du doch deine unbewussten Anteile nicht kennst. Das faellt weg, keine Chance, es sei denn, du kennst dich selbst.

Nun Willenskraft. Die Kraft kommt aus dem Willen selbst etwas zu tun und auf die Reihe zu bringen. Was bestimmt deinen Willen?

Deine Wille wird zu 99 Prozent von deinem Unterbewusstsein bestimmt, also kannst du bewusst nichts daran machen.

Durch Denken oder Lesen kannst du keine Selbstdisziplin oder Willenskraft erreichen. Was nun machen?

Du musst das entdecken in dir, was du immer abgelehnt hast, das was dir Schwierigkeiten gemacht hast, das was du nicht magst, in dein Selbst integrieren, dann bist du frei davon, etwas zu wollen.

Alles das was du nicht sein willst, kontrolliert dich permanent, also gebe auf, jemand zu sein, der du nicht bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss zu einem Ziel führen, dass du wirklich, ganz wirklich willst.

Z.B. du willst abnehmen, weil du vielleicht in bestimmten Klamotten besser aussiehst, andererseits: sooo schlimm findest du dich eigentlich gar nicht. Dann wird es nicht klappen.

Wenn es sich aber tatsächlich um einen Herzenswunsch handelt, wirst du auch den Willen dazu haben.

Und man kann sich selbst motivieren, indem man sich das Ziel bildlich vor Augen führt. Stelle dir vor, du hast das jetzt schon, was du dir wünschst: was ist anders? Wie fühlt sich das an? Wie wirst du gesehen werden? Das ist doch Motivation!

ABER: man muss es wirklich wieder und wieder visualisieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder man hat es, oder eben nicht... Ich bin der Meinung, dass man diese Dinge nicht lernen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pikalas
12.11.2016, 17:12

Das ist keine Meinung, sondern eine Wunschvorstellung um sein eigenes Ego zu stärken, man kann alles lernen, wirklich alles, Stichwort Manipulation.

Man muss nur die Knöpfe der anderen drücken (in diesem Fall seine eigenen), die Frage ist demnach nicht "ob" es geht, sondern "wie"

1

Was möchtest Du wissen?