Wie bekommt man Polizeihandschellen ab?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Valamorin,

wie Du bereits auf eine Antwort meiner Vorredner geschrieben hast, hast Du die Handschellen ja mittlerweile abbekommen.

Allerdings hat die Polizei sicherlich im Laufe des Diskutierens mitbekommen, dass es sich um Deinen Bruder gehandelt hat, der da vor ihnen mit angelegten Handschellen geflüchtet ist. Da Deine Personalien bekannt sind, werden die Polizeibeamten ganz schnell Deinen Bruder als Flüchtigen ermitteln.

Zwar ist die Flucht als solches nicht strafbar, aber bezüglich der mitgenommenen Handschellen, wird die Polizei gegen Deinen Bruder ein Ermittlungsverfahren nach folgender Rechtsgrundlage einleiten:

***************************************************************************************

§ 246 StGB - Unterschlagung

(1) Wer eine fremde bewegliche Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zueignet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

(2) Ist in den Fällen des Absatzes 1 die Sache dem Täter anvertraut, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

(3) Der Versuch ist strafbar.

***************************************************************************************

Ihr oder besser gesagt Dein Bruder würde gut daran tun, die Handschellen umgehend an die Polizei zurückzugeben.

Eventl. kann er damit den Vorwurf der rechtswidrigen Zueignungsabsicht beseitigen, was dazu führt, dass er straffrei ausgeht.

Selbst wenn der Vorwurf der Zueignungsabsicht bestehen bleibt, ist die Wahrscheinlichkeit wesentlich größer, dass die Staatsanwaltschaft das Verfahren wegen Geringfügigkeit gem. § 153 StPO einstellt.

Schöne Grüße
TheGrow

Eine passend gebogene  Büroklammer ist immer die beste Wahl. 

Du solltest bei der  Polizei   anrufen und  mitteilen, dass sie ihre Handschellen abholen können.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – schlechte Erfahrung

Du musst eine Büroklammer aufbiegen und dann einen kleinen 90° Winkel knick machen. Damit in die Handschellen und mit Gefühl drehen😂👌

Ich versuch es mal 😂👌

0

Müsste klappen (hat bei mir geklappt). Brauchst aber bisschen Übung. Wenn das nicht geht dann mit der aufgebogenen Klammer da hinein wo die zugehen und den Schließmechanismus aufdrücken. Das klappt eigenltich immer👌

0
@CurrYxK1ng

Es hat auf der linken Seite geklappt, aber die rechte will nicht aufgehen, immerhin sind seine Arme wieder frei, danke
😂

0

hahaha bitte kein Probelm😂 versuch es mit der zweiten Technik👌

1

Hahaha bitte 😂

1

Anzeige wegen versuchter Gefangenenbefreiung?

Wir waren gestern Abend feiern. Ein Kumpel war gegen 01:00 in einer Schlägerei verwickelt, dann kam die Polizei. Die wollten ihn halt mitnehmen, der war schon gut voll und er sollte halt in Gewahrsam bis seine Eltern ihn abholten. Nach dem die ihn durchsucht hatten und die am Streifenwagen standen (er hatte keine Handschellen an) bin ich hingegangen (gut, ich war auch schon gut im Modus :D) und habe so mein Arm über seine Schultern gelegt, ihn 2-3 Meter (nicht weiter) weggezogen um ihm Halt zusagen das er halt nichts sagen soll was ihn belasten könnte und er halt keine Seiße bauen soll. Als wir so 2-3 Meter wegstanden drehte der eine Polizist sich um und packte mich einfach so richtig hart. Dann war ich sauer und hab dem gesagt dass er seine Finger von mir lassen (und ich habe mich los gerissenen) solle und er gar kein Recht dazu hat mich so anzugehen (im Nachhinein betrachtet, hatte er dies natürlich). Das ging halt hin und her zwischen mir und dem Polizisten. Dann kam seine Kollegin und hat recht nett auf mich eingeredet, dann war ich aber auch absolut kooperativ.

Im Endeffekt verbrachten sie mich mit einem anderen Streifenwagen (der nur deswegen angefordert wurde) auch auf die Wache und ich musste von meiner Mutter um 03:00 Uhr abgeholt werden.

Was ich halt absolut nicht raffe ist dass das die mich echt wegen versuchter gefangenen Befreiung angezeigt haben. I mean what the fk? War für mich doch nicht mal ersichtlich das er ein Gefangener ist.

Denkt ihr das gibt ein Verfahren? Kommt da was bei rum? Als ich pusten musste hatte 1,9. Einzige was mir vor Gericht zu Gute kommen könnte, mit den Worten die ich dem Freund mit auf seinen Weg gegeben habe.

Ich bin 17, noch nh weiße Weste.

...zur Frage

Festnahme wegen Zechbetrug - rechtsgültig oder nicht? Juristische Frage ...

Guten Tag,

folgendes Szenario spielte sich gestern Abend ab:

Ich war mit drei Freunden in einer Bar. Wir hatten dort gegessen und getrunken; alles war gut. Als wir dann wieder gehen wollten, verlangten wir 3x die Rechnung. Als aber nach einer guten dreiviertel Stunde immer noch nichts kam, sind wir gegangen da wir den letzten Bus erwischen mussten (als wir an der Bar unsere Namen wegen der Rechnung abgeben wollten, wurden wir mit den Worten ,,Es kommt gleich jemand zu euch!" wieder an den Tisch geschickt).

Später in der Nähe der Bushaltestelle, kam die Bedienung zu uns, in Begleitung von zwei Polizisten in der Ausbildung. Diese verlangte von uns 180,- Euro, hatte allerdings keine Rechnung o.ä. dabei. Ganz wohl war mir zwar nicht bei der ganzen Sache, vorallem weil das laut unserer Rechnung etwa 60,- Euro zu viel gewesen wären, allerdings bezahlten wir das Geld und ich forderte die Frau auf, mir die Rechnung per Post nach Hause zu schicken. Außerdem wollte ich die Nachnamen der Polizisten wissen, da diese nicht gerade professionell an die Sache rangingen. Diese sagten mir ihre (ausländischen) Namen, allerdings wollten sie mir nicht sagen, wie man diese buchstabiert. Als ich ein weiteres Mal nachfragte, kam nur ein ,,So, jetzt reicht's!" und mir wurden Handschellen angelegt. Meine Frage, mit welcher Begründung sie mich festnehmen wollen, wurde lediglich mit einem ,,Zechbetrug!" beantwortet. Ich wurde nicht laut, aggressiv oder angreifend, somit sehe ich keinen bestätigten Grund, warum mir Handschellen angelegt wurden. Diese waren viel zu eng und wurden nicht sorgfältig angebracht (Schnittwunden an Finger und Handoberfläche). Im Auto wurde ich nicht angeschnallt, mir wurden meine Rechte nicht genannt, mein Handy wurde abgenommen und mehrfache Bitten, mir meine Handschellen abzunehmen oder wenigstens zu lockern, wurden missachtet und ignoriert. Auf der Dienststelle musste ich lediglich einen Alkoholtest machen, bei dem mir das Ergebnis allerdings nicht verraten wurde.

  • ich wurde als Einziger abgeführt, bei meinen Freunden wurden lediglich die Personalien aufgenommen

Nun zu meinen Fragen:

  1. Kann mich die Polizei NACH Begleichung der Rechnung wegen Zechbetrug festnehmen?

  2. War das Anlegen der Handschellen evtl. rechtswidrig?

  3. Kann ich irgendwie gegen die Behandlung angehen? Rechte wurden nicht vorgelesen, im Auto nicht angeschnallt, Schnittwunden an den Händen

  4. Womit muss ich rechnen, was nun auf mich zukommt?

Danke schon mal im Voraus.

MfG SonnyBlack93

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?