Wie bekommt man einen Jojo-Effekt?

5 Antworten

Wenn man Diät macht passiert folgendes.

Die Kalorienzufuhr wird eingeschränkt, und der Körper schaltet in einer Art Notprogramm. Der Körper versucht den Kalorienverbrauch zu drosseln, und neben Fettzellen wird auch teilweise Muskelgewebe abgebaut.

Die Diät war "erfolgreich", und der Mensch denkt "Hurry endlich Schlank, jetzt darf ich alles essen". Und als Belohnung wird sich dann ein riesen SChnitzel gegönnt, man denkt man darf ja endlich alles essen.

Dummerweise verschwinden FEttzellen nicht, sie werden einfach nur kleiner. Und so eine leer Fettzelle ist hungrig drauf wieder gefüllt zu werden. Daneben hat man auch etwas Musklemasse eingebüsst. Und wenn man dann genauso schlecht isst wie vorher wird man ruck-zuck wieder dick.

Das ganze kann man nur durchbrechen indem man dauerhaft seine Ernähung umstellt. Also keine zuckerhaltigen Getränke (Limonade, Cola), aufhört an jedem STrassenimbiss was zu holen, und auch vor dem FErnseher keine Chipstüten mehr wegknappet.

Hallo! Mal eine einfache Erklärung. Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer.Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal.Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt.Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil.Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt.

Die Lösung ist Sport.  Auch gesuender-abnehmen.com stellt in einem Artikel fest : "Sport kann Jojo-Effekt verhindern" und kommt zu dem Resultat : " Fazit: Wer sich bewegt entgeht der Jojo-Falle".

Alles Gute. 

Na du machst ne Diät und wenn du dann wieder normal ißt bunkert der Körper alles was er bekommt für die nächste Hungerphase und das schlägt dann meist doppelt an

Was möchtest Du wissen?