Wie bekommt man eine Nebenhöhlen Entzündung weg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kann ein Teufelskreislauf sein. Das Antibiotikum "heilt" kurzfristig die Nebenhöhlen Entzdg. Aber es setzt auch dein Immunsystem herab. Somit bist du anfälliger für neue Infektionen.

Die Bauchkrämpfe können vom vielen Antibiotika sein.

Danach klingt "das Ganze" auch. Ebenfalls kann es sein, dass sich zwar die Symptome der Entzündung gebessert haben, aber ein winziger Eiterherd sich "versteckt" hielt. Sobald das Antibiotika aus ist, flammt dieser kl. Eiterherd erneut auf.

Ob es tatsächlich so ist/war, kann nur ein HNO feststellen.

Jedenfalls besorg dir zunächst mal eine C Brause mit hohen Anteil. Die trinke  3x tgl.

Dann inhaliere mit Eibischwurzeltee (kalt ansetzen, dann erst erwärmen).

Oftmals mit Rotlicht bestrahlen, ev. Coldargan o.ä. Nasentropfen vorher eintropfen.

Richtigen, gekochten Ingwer Tee (Rezepte im Internet) trinken.

Mit Salbei Tee gurgeln (geg. die Halsschmerzen)

Den Kopf auch in der Wohnung warm halten. Ebenso die Füße (Wollsocken).

Wichtig ist Wärme und Ruhe. Wenig PC, Handy usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und weswegen warst du nicht damit beim Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kirachanni
14.10.2016, 14:19

Wie gesagt, ich war beim Arzt , sonst hätte ich wohl kein Antibiotikum bekommen . Und daraufhin hin wieder neue Medikamente . Steht aber auch in der Beschreibung.

0

Ich machs kurz: Rotlicht,Sailzwasserspülungen,schön warm halten!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?