Wie bekommt man eine beschichtete Pfanne sauber?

4 Antworten

Wenn du die Pfanne artgerecht gepflegt und behandelt hast darf das nicht passieren. also entweder tauscht du die pfanne um, wenn da gar nichts dran ist, oder aber du hast zB mit einem metalllöffel drin rumgefingert, dann hast du die beschichtung zerstört und brauchst eine neue pfanne! Auf gar keinen fall weiter benutzen, wenn die beschichtung kaputt ist. die ist giftig und wenn die frei gesetzt wird und durchs essen aufgenommen wird ist das sehr ungesund!

Metalllöffel? - Kommt mir nicht in die Pfanne. Und auch ansonsten ist da nichts beschädigt...

Am Rand haftet es trotzdem. Und ohne die oben genannten Hilfsmittel wird das wohl auch so bleiben...

0

Die Beschichtung ist keineswegs giftig - dieses Gerücht hält sich hartnäckig.

Wenn es giftig wäre, dürfte es nicht für Lebensmittelzubereitung verwendet werden. Im Zweifelsfall steht sowas in der Gebrauchsanweisung.

Die Beschichtung besteht im Allgemeinen aus PTFE - auch unter dem Markennamen Teflon bekannt. Dieses Material ist extrem inert - das heißt, dass es chemisch nicht angegriffen wird (außer von flüssigem Natrium). Daher wird PTFE auch als Material für medizinische Implantate verwendet.

Shag d'Albran

0
@shagdalbran

In der Gebrauchsanweisung stand, dass man die erst mal ohne Gargut erhitzen sollte. Produktionsbedingt sei da noch eine schicht werweisswasauchimmer drauf und die müsste erst mal weg. Hat auch gestunken. Aber dann war es gut.

Kein Wunder, dass sich das Gerücht hält...

0

Kratze vorsichtig mit einem flachen Holzlöffel, damit die Beschichtung nicht kaputt geht! Weiche die Pfanne vorher ein und koche sie ein paar Minuten mit Wasser gefüllt auf dem Herd, das hilft auch!

...und Danke da.

0

Salz und Essig in die Pfanne, mit etwas Wasser aufkochen, dass löst das Eingebrannte. Danach normal mit Spüli abwaschen.

Wie reinige ich schwarze Rückstände in beschichteten Pfannen?

ihr kennt das sicherlich, wenn sich das Schwarz so in die Pfanne reinfrisst. Gibts da eine Möglichkeit das restlos loszuwerden? Allein Schrubben hilft bei mir nicht....

...zur Frage

Welche Marke für beschichtete Pfannen und Töpfe?

Ich suche endlich neue Töpfe und Pfannen, am besten hochwertig beschichtet und ewig haltbar ;) Unsere jetzigen Kochutensilien (Billigzeug) nerven mich einfach nur noch. Leider kenne ich mich bei sowas überhaupt nicht aus und wüsste gerne, welche Marke man da uneingeschränkt kaufen kann? Hat jemand einen Tipp?

...zur Frage

Emaillierte Gusseisen Pfanne einbrennen - ja oder nein?

Ich habe mir gestern zum Ersten mal eine Gusseisenpfanne gekauft. Da ich mich leider überhaupt nicht auskannte, und die Verkäuferin mich null aufgeklärt hat, dachte ich, dass ich sie ganz normal wie beschichtete Pfannen verwenden kann.... dem war logischerweise nicht so. Als ich die Pfanne mit ein paar leckeren Pfannkuchen einweihen wollte, ging dies leider schief, sie sind direkt angebrannt.

Ich schaute im Internet nach und dort stand, man solle die Pfanne vorher einbrennen! Ich schaute weiter und las dann dass verschiedene Meinungen über emiallierte Gusseinen Pfannen, und zwar, dass man sie NICHT einbrennen soll!

Jetzt bin ich total verwirrt und weiß gar nicht was ich tun soll.

Also: Pfanne einbrennen - ja, nein?

Wenn ja, wie stelle ich das am Besten an?

Kurz zu meiner Pfanne, Artikelbeschreibung aus dem Internet:

"Mit dieser Bratpfanne genießen Sie das ganze Jahr über saftige Steaks. Der Küchenhelfer ist aus Gusseisen gefertigt und außen mit einer cremefarbenen Emailleschicht veredelt. In der Bratfläche mit einer Größe von ca. 28 cm (Durchmesser) gelingen Schnitzel ebenso wie Kartoffeln, Gemüse oder Pfannkuchen. Die Pfanne ist für Elektro- und Gaskochfelder sowie für Ihre Induktionskochplatte geeignet. Und wenn's mal mit Käse überbacken werden darf, geht das ganz einfach bis max. ca. 260° C im Backofen. Diese Bratpfanne überzeugt auf ganzer Linie!"

Ich freue mich auf eure Antwort, danke!

...zur Frage

Pfanne nach dem Braten auf dem Herd lasssen?

Hallo, in meiner WG herrscht unklarheit über den Umgang mit Teflonbeschichteten Pfannen. Zwei Reinigungsvarianten stehen sich gegenüber :

  1. Pfanne nach dem Braten einfach auf dem Herd stehen lassen und nach dem abkühlen spülen. Diese Methode ist Umstritten, da die Essensreste in der Pfanne während dem Abkühlen stark anbraten. Beim späteren säubern braucht es mühe und Kraft, wodurch die Beschichtung leidet.

  2. Die Pfanne sofort nach dem braten mit heißem Wasser reinigen. Nachteil hier ist eine explosionsgefahr und beschädigung der beschichtung durch den Kälteschock.

Welche Methode ist die richtige? Gibt es noch weitere Arten, eine Pfanne zu spühlen?

Uns ist aufgefallen, dass sich Pfannen oft in der Mitte wölben. Liegt das an der Qualität oder an falscher Reinigung?

...zur Frage

Welcher Pfannen Hersteller ist für dem Privatgebrauch zu empfehlen?

welche hersteller könnt ihr empfehlen..möchte mir demnächst ein oder zwei beschichtete pfannen kaufen..nur nicht so etwas all zu billiges bzw. schlechtes wo sich die beschichtung nach nem viertel jahr ablöst.. welche pfannen könnt ihr so empfehlen? alu..etc.??..so bis 100€

ich hatte selber jetzt so herstelller wie wmf, silit und fissler im kopf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?