Wie bekommt man eigentlich bei Kabeln das Gummi um die Drähte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Industriell wird es "gegossen". Für den Heimgebrauch (um etwas zu isolieren) gibt es Schrumpfschläuche. Diese werden drüber gezogen und durch warme Luft schrumpfen diese und legen auch eng um den Draht.

Werner Siemens hatte um dieses Problem zu lösen eine Vorrichtung erfunden. Sie bestand aus einem geheizten Zylinder mit Kolben mit dem man das Isoliermaterial, damals Guttapercha, in eine Düse presst. Diese Düse ist so geformt das man auf der einen Seite durch ein kleines Loch einen Draht einführen kann, der dann auf der anderen Seite durch ein etwas größeres Loch wieder austritt. Durch das größere Loch tritt auch noch etwas von dem Isoliermaterial aus, der Draht ist damit umhüllt.

Mit Hilfe eines Extruders, der das verflüssigte Isoliermaterial um den Metalldraht spritzt und danach durch Abkühlen wieder verfestigt.

So in etwa.

Ah okay! Interessant, danke !

1

Das ist Granulat, das erhitzt wird und flüssig auf die bereits gewickelten Drähte gespritzt wird.

ganz einfach die Drähte werden durch das Kabel gezogen bzw das Gummi über die Drähte

Das wäre technisch ganz schön kompliziert.

1

Was möchtest Du wissen?