Wie bekommt man Diabetes und was ist eigentlich das schlimme an dieser Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist zum Teil vererbt und zum Teil kommt es von zu viel Süßigkeiten und Übergewicht.

Das Schlimme: Strenger Diätplan, keine Süßigkeiten, evtl. Spritzen

UND AM ALLERSCHLIMMSTEN: Die Spätfolgen. Erblindung, Amputationen von Gliedmaßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lostinthepast 27.05.2010, 23:10

totaler quatsch.. Keine Süßigkeiten?Noch mehr quatsch..Du kannst ALLES essen,du musst es nur berechnen.Diabetes von zu viel Süßigkeiten?Auch quatsch.Spätfolgen nur wenn man sein Diabetes nicht unter Kontrolle hat

0
dide95 03.06.2010, 19:30
@Lostinthepast

Und DAS ist die beste Antwort?? Ich bin Typ 1 Diabetikerin und das ist nun ja, wie oben schon erwähnt QUATSCH.

Es kommt darauf an welchen Typ du meinst 1 oder 2? Typ 1: Es kann durch seelischen Schock ausgelöst werde,veerbt sein oder einfach ohne Grund auftauchen. Das SCHLIMME:

-Du musst dich Spritzen. Jeden Tag, nicht nur einmal. Als ich noch Spritzen hatte waren es etwa 6-8 Spritzen täglich,manchmal auch mehr. -Du musst deine Blutzuckerwerte ständig kontrollieren.

-Alles,was du isst,spritzt und welchen Blutzuckerwert du gemessen hast, musst du dokumentieren. Für ein paar Wochen ist das vllt. noch lustig aber dein restliches Leben lang? Da kommt Freude auf. -ABER du kannst absolut alles esen.

Typ 2: Das kommt vom Alter oder vom Übergewicht.

-Das SCHLIMME: -Du musst Diät halten und abnehmen. _Der Vorteil,wenn man das so bezeichnen kann, ist aber, dass es durch Abnehmen wieder verschwinden KANN und du meistens Tabletten nehmen kannst und nicht spritzen musst.

0

hauptursache für diabetes ist der industriezucker, die fleischproduckten und die raffinierten mehlproduckten. bei diabetes wird die bauchspeicheldrüse belastet, und die langerhänsen insel, das heisst der körperteil der insulin produziert, schafft es nicht mehr weiter insulin zu produzieren weil die inseln stark belastet sind von der schlechte nahrung. ohne insulin kann man in koma fallen und auch sterben. wenn man die ernährung ändert, mit rohkost dann kann man alles rückgängig machen, ansonsten ist man angewiesen, an das tierische insulin. jergendwann schafft der körper aber nicht mit der künstliche insulin und degeneriert, man wird blind, die blutbahnen verschlechtern sich zunehmend, manchmal müssen die beine abgeschnitten werden. auf jeden fall keine schönen aussichten für diabetes kranken. meine oma und mein onkel haben beide diabetes, die oma ist 10 jahren pflegefall gewesen, mein onkel kann seit vielen jahren nicht mehr arbeiten, und laufen. wie gesagt ernährung umstellung rettet der mensch von diese fürchterliche krankheit. http://members.yline.com/~naturpur/erfahrungen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es liegt eine funktionsstörung deiner bauchspeicheldrüse vor,ich muss insulin spritzen und das ist nicht so toll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?