Wie bekommt man den Partner weg von Prnos?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Und nun sagt bitte nicht "das zu schauen liegt in der Natur des Mannes".

Da hast du recht, es gucken nämlich auch Frauen. Da brauchst du auch nicht als Verstärker wissenschaftliche Belege hinterher zu werfen. Auf das Maß kommt es an und das ist individuell.

Nur was soll ich tun wenn er es selber nicht einsieht?

Es akzeptieren oder dir einen anderen Partner suchen. Du problematisierst für ihn ist es Abwechslung und Spaß. Ihr habt zu unterschiedliche Vorstellungen und Bedürfnisse DAS ist das Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralaja
26.11.2015, 08:35

Du hast vollkommen recht. Ich möchte ja auch das er sich frei fühlt. Dennoch möchte ich aber im gleichen Zug auch meine Meinung zu gewissen Themen sagen können. Ich habe einmal eine Beziehung verloren wegen der Filmchen. Ich habe einfach keine Lust das das ganze nochmal passiert. Kann man das nicht irgendwie nachvollziehen? Wenn es nicht schon von Anfang an unserer Beziehung so gewesen wäre das er ständig konsumiert wäre das ja noch okay. Man sagt immer "Männer sind auf visuelle Reize ausgelegt". Er guckt aber selten was er macht wenn wir "Spaß haben". Er hat mir mal gesgat das während er dabei ist, er sich Sachen aus Filmen vorstellt. Ist es nicht irgenwie logisch das man sich dann wie "mittel zum Zweck" fühlt? Ich schaue zu was ich mache und werde davon erregt... 

0

Was ist jetzt das genaue Problem?

Das dein Partner neben dem gemeinsamen Leben/Tätigkeit ein Nebeninteresse hat welches dich nicht berührt?

Eifersucht auf ein virtuelles Fremdgehen gepaart mit der Angst selbst zuwenig Partner zu erhalten?

Irgendwelche dubiosen "Gesundheitsapostel" die P.rnokonsum gleich mit Drogenkonsum setzen gemäss der Vorgabe Onanisten bekommen Rückenmarkschwindsucht?

Ein Statement.....

Männer sind Augentiere, der Reiz der im Internet vorhandenen schnellen und leicht konsumierbaren Pornographie war eine Hauptbeschleunigung für den Ausbau des Internets. Das dein Freund "schon" auf dem Handy seiner Lust frönen muss empfindet er schon als Teilkastration seiner nichtpartnerschaftlichen Bedürfnisse und jetzt willst du auch noch  das andere Ei....

Solo konsumierte Pornographie und auch Masturbation ist eine sehr persönliche Form der Sexualität bei welcher man keine Rücksicht auf die Gefühle und Bedürfnisse des Partners nehmen muss. Es ist einfach schnell und entspannend....ein Big Mac eben. Aber deswegen genieße und liebe ich doch ein gutes Essen zu zweit!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralaja
18.11.2015, 08:43

Die liebe und Bedürfnisse zu zweit bleiben aber auf der Strecke. Ebenso sein ganzen verhalten währenddessen. Er ist nicht so "hart" wenn er sowas geguckt hat und das für Tage danach. Er hat es vielleicht jetzt ein bisschen im Griff, das ist aber nicht lange der Fall. Vorher waren es teilweise 2 Stunden täglich. Und dann will man mir sagen ich möchte ihn kastrieren? Ich möchte nur das er es wenn im gesunden Maße tut. Nicht übertrieben 

0

So wie Du tickst,ist es nicht der richtige Partner für Dich.Da Du seine Vorlieben schon kanntest,macht es auch wenig Sinn Ihn davon abzubringen.Die Diskussion krankhaft,nur über besondere Praktiken,visuell konsumiert,erregbar zu sein,Fetische u.d.gl.mehr,erübrigt sich deshalb.Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist doch seine sache ob er sowas schauen will...

Ist nichts anderes als wenn man gern horrorfilme schaut oder sonstiges. Ich hab solche filmchen auch ne weile geschaut auch härtere so wie er. Sehe da kein problem.

Warum sollte man seine Phantasien nicht so ausleben? Ich meine eventuell wünscht er sich z.b. härteren sex aber will das ebenso nicht von dir verlangen. Dann ist es doch besser er befriedigt das bei filmchen als an dir oder?

Versteh mich nicht falsch aber sofern jemand sich mit soclhen filmen irgendwo im griff hat seh ich kein problem. Mir hat das gut geholfen psychisch gesehen da ich so den hass auf gewalt in den griff bekam auch wenn es sich nach nem widerspruch anhört

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?