Wie bekommt man den Aufenthaltsort einer Person (im Notfall) mit nur seiner Handynummer und Namen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nur bei erwiesenem Notfall kann die Polizei oder Feuerwehr ein Handy orten, die Rufnummer oder IMEI Nummer des Handys reichen aus. Wenn das Handy keinen aktivierten GPS Empfänger hat, ist die Genauigkeit in Innenstädten bei 100 - 300 Meter, auf dem platten Land bis zu 5 - 10 Kilometern.

Eine Handyortung kann nur der Provider durchführen, dies darf er nur auf Anweisung einer Ermittlungsbehörde, die dazu berechtigt ist.

Mal abgesehen davon, dass eine Handyortung a la CSI "Der Verdächtige ist in der XY-Straße 23 im 3. Stock" sowieso nicht möglich ist. Eine Ortung über das Handynetz ist bestenfalls auf ein paar hundert Meter genau und bringt in der Stadt denkbar wenig.

das mit den hundert meter stimmt nicht mehr. leider/gott-sei-dank. aber dein beispiel mit 3. Etage ist in der tat noch ein problem.

0

waarum ich das so genau behaupten kann? weil mein auto (via mobil-nummer) eine ortungsfunktion hat, was ich auf knappe 8m genau getestet hab.

0
@meinMeinung

Diese Ortung funktioniert aber per GPS. Lediglich die Daten zu dir werden per Mobilfunk übertragen.

0

Überlasse das am besten den Profis. Bei Eigen- und /oder Fremdgefährdung 110, bei Unfall oder allgemeiner Hilflosigkeit 112.

Polizei ... nicht mehr nicht weniger.

Was möchtest Du wissen?