wie bekommt man das geld vom bausparvertrag?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Soweit ich mit meinem Halbwissen sagen kann, ist ein Bausparvertrag in der Regel heute nicht mehr nur für das Bauen selbst gedacht. man kann ihn aufkündigen und für beliebiges einsetzen. Wenn man ihr jedoch bis zum Ende bespart, dann hat man die Option eine bauliche Maßnahme durchzuführen und bekommt dazu auch einen zinsgünstigen Kredit gewährt. Meist gibt es dazu auch noch staatliche Förderungen.

Zu bedenken ist auch, dass du vor zwei Jahren womöglich höhere Zinsen vereinbart hast, als es heute möglich ist. Daher ist das Sparen im Vertrag wahrscheinlich effizienter.

Dann haben solche Verträge natürlich auch immer Gebühren, die in der Regel zu Begin der Ansparzeit zu buche schlagen. Daher kann es sein, dass sich eine vorzeitige Kündigung in deinem Fall nicht lohnt.

Eine qualifizierte Antwort bekommst du aber leider nur von einem unabhängigen Berater. Alleine ist die Materie schwer zu durchschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pblaw
03.12.2013, 18:21

Behalte besser dein Halbwissen für dich. Für viele Immobilienkäufer ist ein Bausparvertrag nach wie vor ein sinnvoller Einstieg in die Finanzierung!

0

Den BSV kann man als besondere Form des Sparbuchs betrachten. Du kannst jederzeit einzahlen, jederzeit damit aufhören und jederzeit die Auszahlung verlangen (=Kündigung). Du verlierst lediglich die staatlichen Zulagen (sofern überhaupt erhalten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sagt denn der Berater, bei dem Du vor 2 Jahren abgeschlossen hast, zu Deinen ganzen Fragen ? Dafür ist der nämlich da und dafür hast Du ihn bei Abschluß des Vertrages bezahlt. Der soll Dir dann bitte mal erklären, was ein Bausparer ist und was der alles kann...

  • mit 10.000 EUR kannst Du nicht bauen und der Anteil an einer Finanzierung wäre sehr gering, außerdem reichen 4.000 EUR Eigenkapital meist nicht einmal für die Nebenkosten (Notar, Grundbuch, Makler)
  • bei der Zuteilung des Vertrags hast Du die Wahl ob Darlehen oder nur Auszahlung
  • Du kannst ihn auch kündigen und auszahlen lassen ohne Bonuszins
  • was denn für Zulagen ? Arbeitnehmersparzulage gibt es nur bei Vermögenswirksamen Leistungen und von Riesterbausparen hast Du kein Wort gesagt.
  • du kannst jederzeit kündigen. wartest du die Kündigungsfrist von 6 Monaten ab, kriegst Du Dein Geld ohne Gebühren
  • 5 Jahre ist eine Vorausplanung, das ist kein Zwang
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?