Wie bekommt man Bitcoin Gold?

5 Antworten

Wenn man seinen Private-Key weiß und keine andere Person ihn erfährt, dann hat man die volle Kontrolle über die neuen Coins und sie sind sicher, die bekommt man dann automatisch.

Der Private-Key ist also alles was zählt.

Darauf zugreifen kann man z.B. dann, wenn die Wallets (z.B. Exodus) den neuen Coin unterstützen - besitzen tut man ihn aber schon vorher :)

Und ich würde jetzt nicht kurz vor dem Fork anfangen, Bitcoin zu kaufen wegen den geschenkten Coins, weil der BTC-Kurs ja deshalb so stark gestiegen ist, weil eben diesen Trick alle vom Bitcoin Cash-Fork kennen (Da hatte man ja einen gewaltigen Gewinn gemacht, weil kurz danach BTC und Bitcoin Cash zusammen deutlich mehr wert waren) - jetzt also viele darauf spekulieren und ich mir ziemlich sicher bin, dass der BTC-Kurs nach dem Fork abstürzen wird, weil die Leute ja dann den kostenlosen Coin "Bitcoin Gold" bekommen haben :)

Würde es so machen wie beim letzten Fork. Btc in ein Wallet, bei dem du die private keys hast, z.B. Electrum. Nach dem Fork btc in ein neues Wallet, dann sind schonmal außen vor und in Sicherheit. Im alten Wallet hast du dann 0 btc und x btg. In ein Wallet importieren, welches btg unterstützt, von da aus nach Lust und Laune weiter verfahren.

Die Alternative wäre, seine ganzen btc auf einer Exchange zu parken und zu hoffen, dass sie dir nach dem Fork btg gutschreiben. Vorteil: Du kannst sie sofort verkaufen, während alle anderen durch die Überlastung des Netzwerks erst später zum Zug kommen und wesentlich weniger erhalten. Wie man aktuell am Fall Bittrex sieht, ist sowas aber nicht ganz ungefährlich.

1. Darfst du das mit 15 nicht, da du nicht voll geschäftsfähig bist.

2. Account teilen ist in der Regel ebenfalls verboten.

Und aus 1000€ 1500€ zu machen hat nichts mit reich werden zu tun, denn das kann genauso schnell nach hinten los gehen.
Warten wir mal Bitcoin-Gold ab...

Aber um die Frage zu beantworten:

Du musst die Bitcoin auf einer Wallet haben, bei der du den Private Key hast. Also nicht auf einer Exchange (Börse).

Hier ein paar Möglichkeiten:

- Desktop-Wallet (lokal)
- Mobile-Wallet (App-basiert)
- Online-Wallet (online)
- Hardware-Wallet (auf einem Stick)
- Paper-Wallet (auf Papier)

Die beiden letzteren sind mit Abstand die sichersten.

Welche Anbieter es zu den jeweiligen Wallets gibt kannst du selbst googlen ;-)

Danke für die Antwort

da ich keinerlei Zeit hatte liegen meine bitcoins leider immer noch auf Coinbase.

Kann ich das Bitcoin Gold dennoch irgendwie bekommen oder ist das somit für mich verloren?

0

Was möchtest Du wissen?